Ear Terror Festival 2013 in Emden in der Alte Post (Vorbericht)

Bands: The Creatures From The Tomb, Cryptic Blood, Slaughterday, Fleshless, Surgical Dissection, Incarceration, Monster und Deus Otiosus

Location: Alte Post in Emden

Homepage: http://www.altepost-emden.de/

Datum: 08.11. – 09.11.2013

Kosten: VVK 2 Tagesticket: 15€ / AK 2 Tagesticket : 17€ / Tagesticket: 9€

Veranstalter: Michael Eden

Einlass: ab 19:30 Uhr

Beginn: 20:30 Uhr

Das Ear Terror Festival im nordwestlichsten Teil Deutschlands ist über die Jahre zur echten Kultveranstaltung geworden, bei der es Veranstalter Michael Eden nicht um Geld geht, sondern um die reine Freude an gutem Extreme Metal bei kaltem Bier zu erschwinglichen Preisen. Dieses zahlen ihm die ostfriesischen Metalheads Jahr für Jahr zurück. Bei ziemlich konstanten Besucherzahlen um die 100 Headbanger pro Abend lässt sich ein familiäres Festival mitten im November mehr als gut aushalten.

Wie in den letzten Jahren setzt Herr Eden auch 2013 auf die bewährte Konstellation: Zwei Tage, die Alte Post in Emden und jeweils vier Bands pro Abend, die die Location in Schutt und Asche zerlegen. Einer der legendärsten Gigs in der vergangenen Ear Terror Festival-Geschichte war wohl der mega Abriss der Schweden Demonical 2011. Doch dieses Jahr soll am Highlight von vor zwei Jahren geschraubt werden. Fleshless, der tschechische Headliner am Festival-Freitag hat definitiv das Zeug dazu. Ebenfalls für einen mächtigen Flash könnten die Headliner Deus Otiosus am Samstag sorgen. Bei Insidern gelten die Dänen als Underground Death Metal-Perle, was sie auch in Emden beweisen wollen. Im Vorprogramm dürften Fans aller Extreme Metal-Gangarten ihren Spaß haben – wenn man von Black Metal absieht, denn der kommt Mr. Eden nicht ins Haus. Monster, die regionalen Haudegen, werden nach euphorisch gefeierten Gigs wieder keinen Stein auf dem anderen lassen. Gleiches gilt für die Nachbarn aus Leer Slaughterday, die nicht nur bei F.D.A.Rekotz unter Vertrag stehen, sondern auch auf Autopsy-Wegen zu Hause sind und somit perfekt ins Line-Up passen. Die Newcomer Cryptic Blood aus Wolfsburg werden sich den Doom Death Metal-Fans annehmen, nachdem die dritten Ostfriesen The Creatures From The Tomb ihren Horror Goregrind zelebriert haben. Abgerundet wird das Line-Up durch die Brutal Death Metaler Surgical Dissection aus Slowenien und die Death Metal-Keule Incarceration aus Brasilien.

Für einen gewohnt schmalen Kurs von 15 Euro im Vorverkauf kann man sich ein Karte für beide Tage sichern, an der Abendkasse ist diese mit 17 Euro immer noch sehr preiswert und selbst die Tagestickets für 9 Euro liegen beim Programm deutlich im Preis-/Leistungsverhältnis! Ihr habt im November nichts vor? Dann ab in die Alte Post zu Michael Eden und den Headbang-Propeller anschmeißen bis der Arzt kommt!

Running Order:

Freitag, 08.11.2013
The Creatures From The Tomb
Cryptic Blood
Slaughterday
Fleshless

Samstag, 09.11.2013:
Surgical Dissection
Incarceration
Monster
Deus Otiosus

Weitere Beiträge
Lemmy Farewell Party mit Hammersmith am 05.01.2020 im 7er Club in Mannheim