Emerald City – Die Dunkle Welt Von Oz (Staffel 1)

Das jähe Ende soll die erste Staffel nicht trüben

Filmtitel: Emerald City – Die Dunkle Welt Von Oz (Staffel 1)

Sprachen: Deutsch, Englisch

Laufzeit: ca. 424 Minuten

Genre: Action, Abenteuer, Komödie

Release: 04.10.2019

Regie: Tarsem Singh

Link: http://www.capelight.de/emerald-city

Produktion: Capelight Pictures

Schauspieler:

Adria Arjona, Oliver Jackson-Cohen, Ana Ularu, Vincent D’Onofrio, Joely Richardson

Produziert wurde Emerald City – Die Dunkle Welt Von Oz (Staffel 1) vor zwei Jahren und wird nun von Capelight Pictures für das Heimkino zugänglich gemacht. Unter der Regie von Tarsem Singh haben unter anderem Adria Arjona, Oliver Jackson-Cohen, Ana Ularu, Vincent D’Onofrio und Joely Richardson der Geschichte Leben eingehaucht. Fans der ersten Staffel dürften bereits wissen, dass es wohl die einzige bleiben wird. Offiziell wurde die Serie bereits kurz nach Veröffentlichung wieder abgesetzt. Ein gesunder Mix aus Action, Abenteuer und Komödie prägt das Bild der Neuinterpretation der Zauberer von Oz Bücher.

Die Story von Emerald City – Die Dunkle Welt Von Oz (Staffel 1):

Nach zwanzig Jahren erhält die junge Krankenschwester Dorothy endlich ein Lebenszeichen von ihrer leiblichen Mutter. Auf der Suche nach ihr wird Dorothy von einem heftigen Sturm überrascht. Sie rettet sich in einen Polizeiwagen, doch der Tornado macht auch vor dem Auto nicht halt und reißt sie samt Polizeihund Toto mit sich, geradewegs in die magische und düstere Welt von Oz. Dort liefern sich verfeindete Königreiche erbitterte Kämpfe um die Vorherrschaft. Nur ein allmächtiger Zauberer in Emerald City kann ihr helfen, wieder nach Hause zu finden. Mit ihrem vierbeinigen Begleiter macht sich Dorothy auf den Weg zu ihm. Auf ihrer Reise erkennt sie schon bald, dass sie fest mit dem Schicksal der fremden Welt verbunden ist und die Zukunft von Oz in ihren Händen liegt.

Emerald City – Die Dunkle Welt Von Oz (Staffel 1)
Fazit
Über 400 Minuten führen den jungen und alten Fan der Zauberer von Oz Bücher durch diese neue Interpretation des eigentlich alten Stoffes. Entfallene Szenen Making Of gibt es als Bonus dazu serviert. Die FSK 12 Bewertung macht es bereits deutlich: Emerald City - Die Dunkle Welt Von Oz ist ein familienkompatibles Produkt, welches nur die Kleinsten ausgrenzt. An Sound und Bild kann man kein Haar in der Suppe finden. Ähnlich wie bei den aktuellen Musik Produktionen, schaffen es auch kleine Filme einen hohen Standard aufzubauen. Das Budget dürfte ganz gewiss nicht grenzenlos gewesen sein, dafür wurde alles drangesetzt ein gutes Gesamtergebnis zu erzielen. Abstriche muss man trotzdem machen. Die eine oder andere Szene wurde zu schnell abgefrühstückt, Effekte hätten mehr herausholen können und die schauspielerische Leistung hätte bei dem einen oder anderen Interpreten auch mehr hergeben können. Trotzdem darf man ruhig mal hineinschauen, gerade, wenn man jugendliche Kinder besitzt.
René W.
7.2
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
Pro
Contra
7.2
Punkte
Weitere Beiträge
Stone Sour – Hello, You Bastards: Live In Reno