Fabulous Desaster – Off With Their Heads

„Bay Area Thrasher vom Rhein“

Artist: Fabulous Desaster

Herkunft: Bonn / Deutschland

Album: Off With Their Heads

Genre: Thrash Metal

Spiellänge: 44:36 Minuten

Release: 16.11.2018

Label: Black Sunset / MDD Records

Link: http://www.fabulousdesaster.de

Bandmitglieder:

Schlagzeug – Luke
Gitarre – Mattes
Gitarre, Gesang – Jan
Bass, Gesang – Andi

Tracklist:

01. The Dealer
02. Abra Cadaver
03. Nut Up Or Shut Up
04. Shaved Bears
05. The Revenge Of The Mighty Alouatta
06. Off With Their Heads
07. Against The Wall
08. Eye For An Eye
09. Family Values
10. Evolutionary Sins

Die Bonner Thrasher Fabulous Desaster bringen im November ihren neuen Longplayer mit dem Titel Off With Their Heads bei Black Sunset / MDD Records als CD heraus.

Zur Veröffentlichung der Scheibe wird es eine Release Party zusammen mit der deutschen Thrashlegende Tankard am 03.11.2018 im JUZ in Andernach geben.

Fabulous Desaster zählen zu den großen deutschen Thrash Metal Hoffnungen. Bereits ihr erstes Album Hang ‚Em High (2016) konnte überzeugen. Jetzt legen sie mit der Veröffentlichung von Off With Their Heads ordentlich nach.
Sie haben sich erneut für ein wunderbares Cover Artwork aus der Feder von Mario E. Lopez. M. entschieden. Optisch ist damit die Platte schon ein echter Hingucker.

Bereits beim ersten Einlegen in den Player springt der (Thrash) Funke über. Der Deal ist schnell, schneller am schnellsten. Das spürt man bereits beim ersten Song The Dealer. Kurze Overtüre, dann wird geschrammelt ohne Ende. Spätestens wenn nach einer Minute die Voices von Jan einsetzen, weiß man, wo der Weg hin geht. Hier und da ein kurzes Break und ab geht der Horst, ähm die Post! Die Gitarrenläufe sind vom Allerfeinsten.

Abra Cadavar! Spätestens jetzt merken wir es: Die Jungs haben die Bay Area nach Bonn an den Rhein gezaubert. Mit Abra Cadavar spielen uns die Hexer von Fabulous Desasters absolut schwindelig.

Mit Nut Up Or Shut Up gibt es so richtig einen auf die Nuss. Die Screams und Shouts von Jan sind schon der Hammer. Einfach geil, das hingerotzte Ende des Songs.

Basslauf, einfallende Gitarren, die sich wie Hornissen anhören. Shaved Bears ist im Grundtempo zwar etwas schwerfälliger wie die anderen Songs, hat aber durch die Gitarren eine besondere Note. Und ein geniales Solo muss natürlich sein. Da wird der Bär richtig rasiert.

Bei so einem Song kann es nicht lange dauern, bis es Rache gibt. Die folgt dann auf Anhieb The Revenge Of The Mighty Alouatta. Ich kenne Mighty Alouatta zwar nicht persönlich, aber der schrammelt die Insekten ganz schön weg.

Der Titelsong Off With Their Heads hört sich zu Beginn wie eine Thrash Ballade an. Meine Ohren denken: Was ist denn jetzt los!? Break und geht es los. Bay Area ohne Ende. Jan unterhält wieder vorzüglich. Hatte man bereits vorher schon Gangshouts wahrgenommen, nimmt man sie in diesem Song noch ein Stück mehr wahr, weil sie hier im Kontext zu Jan toll eingesetzt werden. Ich weiß gar nicht, wie Jan das überhaupt schafft seine Stimme zu einzusetzen.

Against The Wall fährt im wahrsten Sinne des Wortes voll gegen die Wand. Klar, bei dem Tempo muss man auch mal gegen die Wand fahren. Aber keine Angst, die Jungs kriegen die Kurve. Gegen die Wand fahren beziehe ich auf das Tempo dieses Songs und meine das positiv. Wie holt Jan eigentlich zwischen den Zeilen Luft? Das muss er mir unbedingt mal erklären. Ja klar in den Parts, wo sich die Gitarren durch die Songs fräsen, hat er die Möglichkeit Luft zu schnappen, aber das kann nicht so lange vorhalten, wie er sie dann für seine gesangliche Darbietung braucht.

Eye For An Eye rumpelt so genial schön vor sich hin. Irgendwie schaffen die Jungs es, diesem Song einen besonderen Groove zu geben.

In Family Values werden die Familienwerte von Fabulous Desaster ganz klar vermittelt: Thrash, Thrash, Thrash – Bang Or You Get Banged.

Evolutionary Sins ist der letzte Song dieses Hammeralbums. Dazu muss man sagen, dass Fabulous Desaster keine Evolutionary Sins machen. Fabulous Desaster probieren sich auf diesem Album nicht an Neuem, sie machen einfach keine Experimente. Es gibt Thrash in R(h)einkultur, ausgerichtet am großartigen Sound der Bay Area. Ihr Bandname kommt ja nicht von ungefähr. Dieser erweckt bereits Begehrlichkeiten. Und klar, das darf er auch. Ist doch normal, wenn man beim Bandnamen Fabulous Desaster an das legendäre Album von Exodus denkt. Fabulous Desaster befriedigen diese Begehrlichkeiten mit ihrem Album Off With Their Heads mehr als vorzüglich.

Merkt euch den 03.11.2018! Da gibt es die Release Party der Scheibe im JUZ in Andernach. Off With Their Heads kann man dort bereits zwei Wochen vor dem offiziellen Release erwerben. Im JUZ wird ihnen die deutsche Thrashlegende Tankard zur Seite stehen! Ich kann es kaum erwarten.

Fazit: Let The Good Times Thrash! Fabulous Desaster zeigen mit Off With Their Heads, dass sie die kommende deutsche Thrash Metal Band sind. Sie schaffen es die Bay Area an den Rhein zu holen. Bester Thrash Metal in R(h)einkultur. Ihrem Namen machen sie alle Ehre. Off With Their Heads sind zehn Thrash Metal Kracher in bester Tradition. Kaufen, kaufen, kaufen kann ich da nur raten. Das Ding schreit gerade auch nach einem Vinyl Release! Bang or die!

Anspieltipps: Abra Cadaver, Against The Wall, Family Values
Juergen S.9.5
Leser Bewertung0 Bewertungen0
9.5
Weitere Beiträge
Goodbye June – Community Inn