God’s Army A.D. – God’s Army

“Zeitlos klassisch.“

Artist: God’s Army A.D.

Herkunft: Großbritannien

Album: God’s Army

Spiellänge: 39:13 Minuten

Genre: Hard Rock, Metal

Release: 23.05.2014

Label: Massacre Records

Link: https://www.facebook.com/Godsarmymusic

Produktion: Produzent: John A.B.C. Smith; Mixing: Christian Schmid und R.D. Liapakis in der Music Factory; Coverartwork: Err Karr

Bandmitglieder:

Gesang, Bass – John A.B.C. Smith
Gitarre – Don Amiro
Gitarre – Ian O’Sullivan
Schlagzeug – Mark Cross

Tracklist:

  1. The World That Never Was
  2. City Lights
  3. Gods Must Be Crazy
  4. Waiting for the Miracle
  5. Hear You Scream
  6. Coming Back to Life
  7. Running Around Circles
  8. God’s Army

God's_Army-God's_Army-Albumcover

Erst gut zwei Wochen ist es her, dass die Großbritannier von God’s Army A.D. bei Massacre Records unterzeichnet haben und schon kommt in nicht einmal mehr zwei weiteren Wochen das selbstbetitelte Debütalbum des Quartetts auf den Markt. Die Erwartungen sind hoch, schließlich wurde die Werbetrommel bereits mit großen Namen gefüttert und kräftig durchgerührt. So sind u.a. der Ex-Gallow’s Pole Sänger sowie At Vance– und Scanner-Bassist John A.B.C. Smith und Drummer Mark Cross (Ex-Helloween, Ex-Kingdom Come, Ex-Metalium und Firewind) mit von der Partie.

Nun, was erwartet den Hörer nun auf dem gut neunundreißigminütigen Debütwerk? Die Frage ist einfach beantwortet: Klassischer Heavy Metal mit gewissen Elementen aus Hard Rock und NWOBHM. Besonders die Gitarren und der charakteristische Gesang, der gern durch Hintergrundgesang gestützt wird, tragen die Musik der Briten. Mich hat jedoch vor allem das ausgezeichnete Bassspiel überzeugt, das durch die gute Abmischung toll zur Geltung kommt und God’s Army das gewisse Etwas verpasst.

Fazit: Klassischer und zeitloser Heavy Metal, der vor allem durch die Saitenfraktion getragen wird und für Genrefans uneingeschränkt zu empfehlen ist. Diejenigen, die stets auf der Suche nach etwas Neuem sind, werden wohl enttäuscht werden, aber für Experimente sind eben andere Bands aus anderen Genres zuständig.

Anspieltipps: The World That Never Was, Gods Must Be Crazy und Coming Back To Life
Petra D.
8
8
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: