Konzertfabrik Z7: die ersten Ersatztermine im schweizerischen Pratteln stehen fest

Saga, Hämatom, Shakra, Takida, Semblant, Feuerengel, Twilight Force, Mono Inc., Help! A Beatles Tribute, Clawfinger und Bernard Allison kehren zurück

Auch die Kult-Konzert-Location Z7 in Pratteln musste fast ihr gesamtes März/April-Programm wegen der Corona-Krise kippen. Nun stehen die ersten Ersatztermine fest:

Saga 18.06.2020 (Z7 Summer Nights Open Air)

Am 28. Oktober 2017 traten Saga im Z7 auf. Es sollte eigentlich die allerletzte Show der kanadischen Neo-Prog-Legende in der Schweiz sein. Mit einem großartigen Best of Programm feierte die Band gleichzeitig ihr 40-jähriges Jubiläum und den vermeintlichen Abschied aus dem Rockbusiness. Doch in diesem Jahr kehren Saga wieder mit neuem Schwung und einem neuen Bassisten auf die Bühne zurück… wohl gemerkt nicht irgendeine Bühne, sondern die Open Air Bühne der Z7 Summer Nights.

Hämatom 18.09.2020

Laut, unberechenbar, unersättlich – die maskierte Ausnahmeband, die schon immer mit einem Fuß im Größenwahnsinn stand, der sie zu Höchstleistungen antrieb, schenkt sich und ihren Fans nach dem grandiosen Maskenball eine mindestens ebenso legendäre Verlängerung: Die bis dato größte Tour, erzählt Ost und ist sichtlich ungeduldig darauf, wieder mit all den Freaks auf die letzten eineinhalb Dekaden anzustoßen! Auf 15 Jahre durch Himmel und Hölle eben!

Shakra 19.09.2020

Das Jahr 2020 wird für Shakra ein richtiges Jubeljahr! Seit einem Vierteljahrhundert rocken die Jungs aus dem Emmental durch die Schweizer Rocklandschaft und haben sich längst auch als feste Größe in der internationalen Hard’n’Heavy Szene etabliert. Das Jubiläum wird mit neuen Songs und einer großen Tour ausgiebig gefeiert. Mit ihrem zwölften Studioalbum Mad World gehen Mark Fox, Thom Blunier, Thomas Muster, Roger Tanner und Dominik Pfister wieder gemeinsam auf Achse: Die Mad World Tour – 25th Anniversary bringt die fünf Musiker natürlich auch zurück nach Pratteln.

Semblant 24.09.2020

In ihrer südamerikanischen Heimat zählen die Goth-Death-Metaller Semblant zweifellos zu den wichtigsten und erfolgreichsten Vertretern des harten Rocks und werden von den brasilianischen Medien als eine der ersten Vampir-Metal-Formationen des Landes gepriesen. Angeführt von zwei Stimmen, der fantastischen Sängerin Mizuho Lin und ihrem männlichen Pendant Sergio Mazul, haben sich Semblant mit ihrem Mix aus Goth- und Melodic-Death-Metal weit über die Landesgrenzen einen Namen in der Szene gemacht. Nun kommen sie mit ihrem dritten Album Obscura nach Pratteln.
Takida 25.09.2020

Die Alternative Rock Band Takida wurde vor 20 Jahren in der mittelschwedischen 10’000-Seelen-Gemeinde Ånge gegründet. Mit ihrem mainstreamtauglichem Rock-Radio-Futter hat die Band zunächst ihr Heimatland und bald auch ganz Skandinavien für sich gewonnen. Jetzt machen sich die fünf Musiker auf, um den Rest Europas mit ihren eingängigen Nummern zu überzeugen. Das lässt sich bisweilen ganz gut an: nachdem schon die vorab veröffentlichte Nummer Master von einschlägigen Sendern rauf und runter gespielt wurde, hat das neue Album Sju (Sieben) die Band bis in die Top 30 der deutschen Charts katapultiert.

Feuerengel 09.10.2020 & 10.10.2020

Seit mehr als zwei Jahrzehnten spielen Feuerengel mit durchschlagendem Erfolg mit dem Feuer. Die sechsköpfige Gruppe aus Deutschland ist die mit Abstand populärste, authentischste und spektakulärste Rammstein Coverband Europas. Mit bewundernswerter Akribie und viel Liebe zum Detail liefern die Musiker auf der Bühne nicht nur musikalisch ein Feuerwerk ab, das dem des berühmten Originals verdammt nahekommt. Für die kommenden Shows werden Feuerengel neben Hits und Raritäten auch Songs vom neuen Rammstein Album einstudieren.

Twilight Force 12.10.2020

Spätestens seit dem unaufhaltsamen Aufstieg der Band Sabaton kennt der gemeine Power Metal Fan die Stadt Falun. Mit Twilight Force hat die Kupferbergwerk-Metropole in der Provinz Dalarna vor einem knappen Jahrzehnt weitere Genrehelden hervorgebracht. Von Falun aus ist das Sextett in die Welt gezogen, um ihre mystischen Heldengeschichten rund um den Globus zu verkünden. Im April kommen die Schweden auf ihrer Magical Mystical Tour in die Schweiz, um die epischen Nummern ihres dritten Albums Dawn Of The Dragonstar und den neuen Sänger Alessandro Conti (Ex-Luca Turilli’s Rhapsody, Ex-Trick Or Treat) den Schweizer Fans zu präsentieren.

Mono Inc. 26.10.2020

Nach dem wahnsinnigen Erfolg von Welcome To Hell, welches auf Platz zwei der deutschen Albumcharts einstieg und dort für sechs Wochen verweilte, zeigen die vier Hamburger nicht die geringste Erfolgsmüdigkeit. Das neue Konzeptalbum The Book Of Fire ist ein glorreiches Manifest des monomanischen Dark Rocks, wie die Welt es noch nicht gehört hat. Wer durch die Seiten dieses Buches blättert, wird sich darin verlieren und lesen von ungehörten Geschichten, die schon lange danach schrien, erzählt zu werden!

Clawfinger 31.10.2020

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert gehören Clawfinger zur ersten Liga der internationalen Crossover-Szene. Mit ihren Hits prägten sie die Szene von Beginn weg wie kaum eine andere Band. Das Debütalbum Deaf Dumb Blind von 1993 wurde mit Titeln wie Nigger, The Truth oder Warfair zum Welterfolg und gilt bis heute als richtungsweisender Meilenstein. Nun kommen die schwedisch-norwegischen Genre-Pioniere mit ihrer Deafer Dumber Blinder Tour noch einmal in die Schweiz, um das Album in seiner vollen Länge – zusammen mit weiteren ausgesuchten Songs aus ihrer glorreichen Karriere – abzufeiern.

Help! A Beatles Tribute 08.11.2020
HELP! Die Beatles Cover Band mit der original getreuesten Interpretationen von Beatles Songs, die es in der heutigen Musiklandschaft zu hören und bestaunen gibt. HELP! spielen mit einer unvergleichlichen Liebe zum jedem noch so kleinen musikalischen Detail und erreichen dadurch eine geradezu verblüffende Authentizität. HELP! vermittelt den Eindruck als wäre man bei einem Konzert der echten Beatles live mit dabei. Die Beatles typischen Outfits und der Einsatz vergleichbarer Instrumente und die dadurch erzielte spezielle Soundqualität machen den gewissen Unterschied in den Live-Shows von HELP!
Bernard Allison 11.02.2021

Wie der Vater, so der Sohn. Die Richtigkeit dieses Sprichwortes trifft perfekt auf Bernard Allison, den ungekrönten King of Groove, zu. Am 26. November 1965 in Chicago geboren, führt der Vollblutmusiker das Erbe seines Vaters, der Blues-Legende Luther Allison, mit Bravour fort. Im Elternhaus erhielt Bernard von Kindesbeinen an eine ausführliche Einweisung in die Geheimnisse der schwarzen Musik. Es folgten zehn Jahre Lehrzeit, unter anderem mit Koko Taylor und bei zahlreichen Sessions mit Meistern wie Johnny Winter oder Stevie Ray Vaughan. Daraus entwickelte Allison schließlich seinen ganz eigenen Sound, eine rockig-funkige Interpretation des Blues, mit der er sich längst aus dem übergroßen Schatten seines Vaters herauskatapultiert hat.

Für alle anderen ausgefallenen Konzerte von Rhapsody Of Fire, The Night Flight Orchestra, Kvelertak, Pendragon, LordiPrimordial, Ross The Boss, Michael Schenker Fest, Lazuli und Machine Head sind die neuen Termine noch nicht bekannt.

Weitere Beiträge
4Fliegen: veröffentlichen Video zur neuen Single „Neben Dir“