Festivalname: RockHarz Festival 2017

Bands: Alcest, Apron, Arch Enemy, Asphyx, Belphegor, Beyond The Black, Blind Guardian, Bloodbound, Civil War, Cypecore, Dark Tranquillity, Dawn Of Disease, Death Angel, Deserted Fear, Dew-Scented, Dirk Schneider, Eluveitie, Ewigheim, Feuerschwanz, Fiddler’S Green, Firkin, Grave Diggers, Heaven Shall Burn, Iced Earth, In Extremo, Insomnium, Kadavar, Kambrium, Korpiklaani, Kryptos, Lacuna Coil, Lord Of The Lost, Mantar, Mono Inc., Moonspell, Mr.Hurley & Die Pulveraffen, Mr Irish Bastard, Nachtblut, Ohrenfeindt, Orden Ogan, Ost+Front, Rage, Serious Black, Serum 14, Stahlmann, Tank, The New Black,The Vintage Caravan, Unzucht, Varg, Vlad In Tears, Wolfheart

Ort:
Flugplatz, Ballenstedt

Datum: 05.07.2017 – 09.07.2017

Kosten: 3-Tagestickets: 97,90 € VVK.

Genre: Rock, Gothic, Metal

Veranstalter: VERUGA GmbH

Link: http://www.rockharz-festival.com/

Bereits 1993 durch den „Rock und Kultur am Harz e.V.“ (damals noch als „Rock gegen Rechts“) ins Leben gerufen, hat das heutige ROCKHARZ Festival vor allem in den vergangenen Jahren für Aufsehen durch immer bekanntere Bands im Line Up und ein breitgefächertes Angebot für jeglichen Musikgeschmack des metallischen Sektors gesorgt. Neben den headbangenden Metalheads kommen jedoch auch alle Gothic- und Rock-Fans voll auf ihre Kosten. Kein Wunder, dass dies beim ROCKHARZ ein wirklich familiäres Feeling erzeugt, welches nicht nur vom Veranstalter gepredigt wird, sondern auch wirklich vorhanden ist. Wo andere Festivals künstlich aufgebläht werden, hat sich das Open Air in Ballenstedt langsam zu dem gemausert, was es ist: Eines der größten Metal Festivals Deutschlands, welches letztes Jahr von über 14.000 Besuchern besucht wurde. Auch ausverkauft war das Spektakel in den letzten Jahren!

Wenn das Line Up genau begutachtet wird, fallen viele spannende Interpreten auf, die unter dem Logo des absoluten Headliners In Extremo stehen. Arch Enemy geben nicht nur Mono Inc.  die Klinke in die Hand, sondern teilen sich mit Death Angel, Alcest, Grave Digger und Eluveitie die Bühne. Wem jetzt die Spucke wegbleibt, darf gar nicht den Blick auf die zweite Reihe riskieren. Hier warten weitere Hochkaräter und machen das Billing der 2017er ROCKHARZ Auflage zu einem der stärksten seiner Geschichte. Bei der AFM-Label-Night, die sensationell als Warm Up am Mittwoch vor dem eigentlichen Festival integriert wurde, gibt es folgende Bands zu begutachten: Dirk Schneider, Stahlmann, Serious Black, Bloodbound und Kryptos, was auf anderen Veranstaltungen bereits die Crème de la Crème bilden würde.

Was neben der Musik für das ROCKHARZ wichtig ist, ist die Qualität in allen Belangen. Die sanitären Einrichtungen sind anderen Großveranstaltungen um Jahre voraus. Das Team des Veranstalters ist perfekt eingestellt und geschult. Die beiden Hauptbühnen, auf denen immer abwechselnd gespielt wird, sorgen für keine Überschneidungen und langen Pausen. Der Sound ist knackig, die Stimmung bei jedem Wetter gut – es ist einfach das geliebte Familientreffen der Metalheads aus ganz Deutschland, die im Juli nichts anderes wollen, als im Schatten der Teufelsmauer ein geiles Wochenende zu verbringen.

Ihr möchtet einen Einblick in das Vorjahr?
Gerne! Den haben wir hier für Euch:

Kommentare

Kommentare

199Followers
382Subscribers
Subscribe
16,315Posts