Stefan Kleinkrieg – Abgelehnt

Deutschrock-Werkschau bei Sireena Records

Artist: Stefan Kleinkrieg

Herkunft: Hagen, Deutschland

Album: Abgelehnt

Spiellänge: 76:10 Minuten

Genre: Deutschrock

Release: 10.01.2020

Label: Sireena Records

Links: https://www.facebook.com/stefan.kleinkrieg
http://www.sireena.de/

Trackliste:

  1. Wir Werden Wieder Siegen
  2. Montana Kid
  3. Beim Ersten Mal
  4. Keine Garantien
  5. Viktoria
  6. Es War Einmal In Palma
  7. Regentage
  8. Nicht Getroffen – Schnaps Gesoffen
  9. Wer Wird Denn Weinen?
  10. Zuhause Ist Es Am Schönsten
  11. Du Hast Gelogen
  12. Wie War Ihr Leben
  13. Uncool
  14. Fürst Der Finsternis
  15. Mama, Sag Mir Bitte … !
  16. Der Sandmann
  17. Diese Welt
  18. Viel Zu Kalt
  19. Sag, Wo Bist Du?
  20. Kronleuchter
  21. Schade, Dass Ich Dich Nicht Leiden Kann
  22. Die Zukunft Liegt Im Dunkel
  23. Roxy Mandingo

Wochen vor dem Street-Date erreicht mich vom Meister persönlich seine neue CD. Mit dabei: Ein kleiner Zettel, damit ich Bescheid weiß…
Pünktlich zur Weihnachts-Blitztournee von Extrabreit ist das Werk fertig. Es soll exklusiv für die Konzertbesucher vorab erhältlich sein. Im Handel erscheint das gute Stück dann am 10. Januar 2020. Mit 76:10 Minuten am Limit, was überhaupt darauf passt, bekommt man definitiv nicht irgendwelchen Schrott, der irgendwo herumlag.

Der Silberling enthält neben Demos, die von den Majors abgelehnt wurden, weitere musikalische Juwelen, die zwischen rockig und melancholisch daherkommen. Insgesamt 23 Titel, die zum Teil nicht ausproduziert, aber schon richtig gut sind. OK, manch ein Text ist nicht so dolle, aber man hat als Hörer ja nicht den Hintergrund, warum Stefan Klein gerade diesen Text zu dieser Musik geschrieben hat. Etwas schade (nu doch Kritik…) ist, dass man nicht erfährt, von wann diese Aufnahmen so sind. Ebenso vermisse ich, wie schon gesagt, ein wenig Hintergrundinformationen zu den Titeln. Ein kleines Booklet wäre wünschenswert gewesen. Dafür hätte ich auch gerne den einen oder anderen Euro mehr für die CD bezahlt. Wo Schatten in den Texten sind, ist natürlich auch Licht. Diesen Aha-Effekt hatte ich bei Keine Garantien. Dieser Text hätte auch, sorry, von Kai Havaii sein können. Ein typischer Extrabreit-Song. Ein weiterer Titel, der dieses Prädikat verdient hat, ist Nicht Getroffen – Schnaps Gesoffen. Ein absolutes Highlight der CD und schon fast deshalb sein Geld wert. Welcher Kasper hat das abgelehnt? Die Version nimmt ein schnelles Ende, aber das Potenzial ist irre. Aber der Reihe nach. Gleich der erste Song Wir Werden Wieder Siegen hat ein absolutes Potenzial. Ich gehe davon aus, dass auch dieser Song zu einem Zeitpunkt entstand, der nicht zur Zeit passte. Wer Wird Denn Weinen? ist ein fertiger Song, der wieder in die Kategorie fällt „Kurz aber gut“. Der nächste Knaller ist dann Wie War Ihr Leben? Ein Song, der, zwar nicht in Stefans oder Extrabreit-Gefilde passt, aber bei anderen Interpreten ein absoluter Hit hätte werden können. In diese Schiene passt auch Uncool. Dieser Song von Udo Lindenberg intoniert – Platz eins garantiert! Fürst Der FinsternisOzzy? Nein! Ein schmissiger Song aus der Region Extrabreit. Falscher Song zum falschen Zeitpunkt? Wir werden es wegen des fehlenden Booklets nie erfahren… Ein weiterer typischer Extrabreit-Song ist der Sandmann. Ein Titel, der sofort den Körper zum Bewegen bringt. Den in voller Länge? Reichlich Potenzial nach oben. Gleich danach folgt mit Diese Welt dann ein Song, der dann genau das Gegenteil ist: Ruhig, melancholisch und mit vier Minuten schon nahe an einem ausproduzierten Stück. Viel Zu Kalt passt musikalisch nicht wirklich in die Linie der Songs. Dies ist wieder ein Titel, der einem anderen Interpreten in einem anderen Genre einen Erfolg gebracht hätte. Für uns Deutschrock-Fans ist es eher nichts. Der Rest der Titel sind allesamt gut hörbarer Stoff. Alles passt zusammen und wirkt nicht nach „Laborexperimenten“. Da sitzt nicht jemand mit einer Akustik-Gitarre vor einem Mikro und klampft irgendeine Idee vor sich hin. Das hat alles Sinn und Verstand, die Instrumente sind vollständig und mehrspurig aufgenommen. Manch einer hätte dieses „B-Material“ neu aufgenommen und dann als vollwertige Scheibe auf den Markt geworfen. Dafür eigentlich ein großes Lob, denn so bekommt der Fan einen Einblick in die Arbeit des Komponisten Stefan Kleinkrieg und den Arbeitsaufwand, den er betreibt. Ich wette, dass diese 23 Titel wiederum nur die Spitze eines riesigen Eisbergs sind, was da noch so vor sich hin schlummert.

Einen Vorgeschmack bekommt man im offiziellen Video. Schade, dass keines meiner Bilder den Weg hinein gefunden hat…

Stefan Kleinkrieg – Abgelehnt
Fazit
Manch ein anderer wäre froh, solche Juwelen jemals geschrieben zu haben. Wer Stefan oder Extrabreit-Fan ist, wird sich dieses Teil definitiv ins Regal stellen. Durchgängig hörbar, warum "Abgelehnt" ist manchmal sehr fraglich. Wenn das Ausschuss ist, was hat Stefan dann noch alles in der Schublade liegen?

Anspieltipps: Wir Werden Wieder Siegen, Keine Garantien und Wer Wird Denn Weinen?
Norbert C.
8.5
Leser Bewertung3 Bewertungen
9
Pro
Contra
8.5
Punkte
Weitere Beiträge
Mantar – Grungetown Hooligans II (Minialbum/EP)