Toxic Holocaust: neues Album, Lyric Video, Cover

Die Crossover-Thrasher Toxic Holocaust aus Portland veröffentlichen am 04. Oktober auf ihrem neuen Label Entertainment One („eOne“) „Primal Future:2019“

Toxic Holocaust feiert in diesem Jahr das zwanzigjährige Bestehen. Damals verschmolz Joel Grind seine Liebe zum klassischen Punk und Metal zu seiner idealen Band, die durch Einflüsse von Bathory, Venom, English Dogs, Possessed und Broken Bones geprägt wurde. „1999 veröffentlichte Toxic Holocaust das erste Demo. Damals war Thrash Metal so ungefähr das uncoolste was es gab, daher und angesichts der ländlichen Lage, war es kaum möglich andere Bandmitglieder zu finden und so machte ich als Soloprojekt weiter.“

Hier ist der erste Song „Chemical Warlords” als Lyric Video!

Auf dem neuen Album, „Primal Future: 2019“ fegen Toxic 2.0 alles von der Platte wie am Tag des Jüngsten Gerichts. Ein Statement eines Mannes der unüberhörbar die musikalischen Werte von Bands wie Discharge, Megadeth, Venom, English Dogs, Nuclear Assault, D.R.I. und G.B.H. scheinbar mit der Muttermilch aufgesogen hat und nun an die neue Generation weitergibt.

Das Album erscheint digital, auf CD und Vinyl. Wer mag kann ab sofort bereits vorbestellen.

Primal Future: 2019 Track Listing:
1. Chemical Warlords
2. Black Out The Code
3. New World Beyond
4. Deafened By The Roar
5. Time’s Edge
6. Primal Future
7. Iron Cage
8. Controlled By Fear
9. Aftermath
10. Cybernetic War

Toxic Holocaust gehen ab 16. September bis 05. November zusammen mit GWARauf ausgedehnte Nord Amerika Tour. Neben Toxic Holocaust supporten noch Sacred Reich und Against The Grain. Die Dates findet ihr online,.

Weitere Beiträge
Steel Prophet: veröffentlichen ein Lyric-Video zu „Life=Love=God Machine“