„Es wird laut, es wird hart!“

Eventname: CD Release Konzert

Headliner: Call Of Charon

Vorbands: Savior Of Death, Demon Seduction, Mortal Hatred, Sublevel

Ort:
Haus der Jugend, Duisburg-Rheinhausen

Datum: 06.05.2017

Kosten: 5,00€ AK

Genres: Deathcore, Death Metal, Hardcore, Metalcore, Melodic Death Metal

Veranstalter: Kernkraftritter Records (https://www.facebook.com/kkr666/)

Link: https://www.facebook.com/events/1284829101584524/

Die Geschichte der Duisburger Band Call Of Charon wäre es wahrscheinlich wert, niedergeschrieben zu werden. Höhen, Tiefen, Auszeit, Neustart, Tourneen, Supportacts für Bands wie Fallujah oder Deadlock, in 2015 die Veröffentlichung der hochgelobten Split-CD mit Mortal Hatred… Dabei wollen wir es mal belassen. Jetzt erscheint am 05.05.2017 über Kernkraftritter Records und der Alive AG das Kompilation-Album Long Forgotten Memories, das komplett neu gemischte und remasterte Songs aus den Anfangstagen von Call Of Charon und auch zwei neue Songs enthält. Das wird mit einigen Releaseshows gefeiert, eine davon findet am 06.05. im Haus der Jugend in Duisburg-Rheinhausen statt. Und da allein feiern keinen Spaß macht, haben sich Call Of Charon tatkräftige Unterstützung von befreundeten Bands geholt. Hier gibt es aber erst einmal das Video zum Song Salvation Bullet:

Die Band Savior Of Death hat mich gleich beim ersten Mal, als ich sie live erleben durfte, aus den Socken gehauen. Als ich Jenni mit ihren Jungs auf die Bühne steigen sah, habe ich alles Mögliche erwartet, aber nicht das, was dann kam. Das Mädel haut die fiesesten Growls und Shouts raus, da kommt selbst Bassist Yannik, der ebenfalls Vocals beisteuert, nicht mit, und auch die großen Shouterinnen im Metal dürften anerkennend die Augenbrauen hochziehen. Sehr geiler (Melodic) Death Metal, der mit drei Songs auf Soundcloud vertreten ist.

https://soundcloud.com/saviorofdeath/sets/sod-album-preview

Bei der Band Demon Seduction gelte ich mittlerweile als größtes „Fangirl“, weil ich die letzten Shows der Jungs alle mitgenommen habe 😀 Shouter (und Rampensau) Kevin legt mit seinen Mitstreitern ebenfalls immer eine dermaßen unterhaltsame Show hin, dass ich mich immer wieder frage „wie geht das?“. Melodisch sind sie ebenfalls, die Einflüsse aus Death Metal und Thrash Metal sind aber unüberhörbar und können auf dem gerade veröffentlichten Debütalbum Dissolution einem Hörtest unterzogen werden. Hier gibt es das Lyric-Video zum Song Get What You Deserve:

Die Band Mortal Hatred aus Kreuztal darf natürlich auf dieser Party nicht fehlen, schließlich haben sie doch im Jahr 2015 die bereits erwähnte Split-CD gemeinsam mit Call Of Charon gestaltet. Im vergangenen Jahr konnte man auch noch das zehnjährige Bandbestehen feiern, und Mortal Hatred sind anscheinend, wenn man sich deren Facebook-Seite so anschaut, nur unterwegs, um die diversesten Bühnen zu bespielen. Anfang Mai dann also in Duisburg, und hier gibt es aus der Split-CD den Song Traditional Godzilla Violence:

Die Lektüre der Facebook-Seite von Sublevel hat mir den einen oder anderen Lacher entlocken können. Allein die Bandbeschreibung „Eine Gruppe für soziale Problemfälle, die es schwer haben, im normalen Alltag Kontakt zu knüpfen“ ist ja schon mal grandios! Und weiter geht es: „Durch Musiktheraphie wird hier versucht, die Nähe zu anderen Personen wiederherzustellen. Ziel ist es, das Selbstbewusstsein der Patienten aufzubauen. Diese Gruppe bringt sie zusammen.“ Wie kommt man auf so was? 😀 Es ist anscheinend aber kein Aprilscherz, dass die Band am 01.04.2017 die Veröffentlichung der neuen EP borders verkündet hat, die man sich unter anderem auf Bandcamp anhören kann:

https://sublevelband.bandcamp.com/

Ich selbst bin am 06.05. natürlich dabei, wen von Euch darf ich denn dann mal persönlich begrüßen?

Kommentare

Kommentare

199Followers
382Subscribers
Subscribe
16,315Posts