Crucible Rock Fest am 17.10.2015 im Parkhaus Meiderich, Duisburg (Vorbericht)

“Das wird ein interessanter Abend“

 

Eventname: Crucible Rock Fest

Bands: Daily Peace Project, Elvellon, Dave Esser, Schismophilia

Ort:
Parkhaus Meiderich, Duisburg

Datum: 17.10.2015

Kosten: 10,00 € VK, 12,00 € AK

Genres: Alternative Rock, Symphonic Metal, Gothic Rock, Singer/Songwriter, Alternative Metal, Crossover

Veranstalter: Jugendkultur DU-Nord e.V. (http://neu.parkhaus-meiderich.de/)

Link: https://www.facebook.com/events/1108500062512646/

2015 10 17 - Plakat Crucible Rock Fest

Am 17.10.2015 findet im Parkhaus Meiderich in Duisburg zum ersten Mal das Crucible Rock Fest statt. Laut Wörterbuch bedeutet das Wort crucible zum einen Schmelztiegel zum anderen aber auch Feuerprobe, und das passt hier ja beides wie A… auf Eimer. Hier werden die unterschiedlichsten Musikgenres an einem Abend miteinander verschmelzen, und diese Herangehensweise muss an diesem Abend auch ihre Feuerprobe bestehen. Den Trailer zum Fest gibt es auf YouTube unter https://www.youtube.com/watch?v=NNwg-J9mqGU.

Da ich die Reihenfolge, in der die Bands an diesem Abend auf der Bühne stehen werden, nicht kenne, gehen wir doch einfach mal alphabetisch vor.

Aus Düsseldorf kommt das Daily Peace Project. Gegründet im Jahr 2007 erschien Anfang 2010 das Debütalbum und bereits im Oktober 2010 die nächste EP, auf der fünf Songs versammelt waren. Mittlerweile hat man mit über 70 gespielten Konzerten einiges an Bühnenerfahrung sammeln und die Fanschar langsam aber sicher erweitern können. Geboten wird Alternative Rock mit progressiven Elementen im Stile von Tool oder Rise Against. Wer sich einen Höreindruck verschaffen möchte, kann dies unter https://www.facebook.com/dppband/app_204974879526524 tun, hier ist das komplette Album zu finden.

Den Namen Elvellon hatte ich bis zu dem Zeitpunkt, als ich den Vorbericht zum M’era Luna schrieb, zugegebenermaßen noch nicht gehört. Die Band aus Moers konnte sich nämlich beim M’era Luna Newcomer Contest gegen die Mitbewerber durchsetzen und durfte somit das Festival in Hildesheim eröffnen. Gegründet im Jahr 2010 wurde im Oktober 2013 die erste Single und im Januar 2015 die 5-Track-EP Spellbound veröffentlicht, die man sich unter https://www.facebook.com/ElvellonBand/app_204974879526524 anhören kann. Mit Nele am Mikrophon gibt es feinen Symphonic Metal auf die Ohren.

Als ich auf der Facebook-Seite von Dave Esser unter Genre gelesen habe „Genre wird überbewertet“, musste ich doch grinsen, denn nachdem ich vom Veranstalter des Crucible Rock Fest vorab eine Kopie des aktuellen Albums Menetekel erhalten habe, kann ich nur konstatieren, dass Dave Esser sich wirklich nicht nur einem Genre zuordnen lässt. Das Album erschien zwar bereits im Januar 2015, aber seit ich es habe, läuft es bei mir auf Dauerrotation. Darum wird es in einem Review auch noch gesondert besprochen. Teaser zu den Songs gibt es unter https://www.facebook.com/DaveEsser/app_2405167945. Zu sagen hat Dave Esser jedenfalls eine ganze Menge, und zwar sowohl in Deutsch als auch in Englisch. Ich bin gespannt, wie diese sehr interessante Zusammenstellung von Gothic Rock, Singer/Songwriter und Country am 17.10.2015 rüberkommt.

Eine definitiv andere Richtung schlägt die Band Schismophilia ein, deren Mitglieder aus Duisburg und Krefeld stammen. Alternative Metal bzw. Crossover Thrash steht auf der Facebook-Seite der im Jahr 2012 gegründeten Band, die auf diversen Konzerten auch schon einiges an Bühnenerfahrung sammeln konnte. Veröffentlicht wurde bislang nur die EP Dystopia, von der unter https://www.facebook.com/Schismophilia/app_2405167945 einige Ausschnitte zu hören sind, aber vielleicht gibt es ja an diesem Abend auch neues Material auf die Ohren.

Weitere Informationen sind auf Facebook zu finden unter www.facebook.com/cruciblerockfest, Tickets für diese Veranstaltung gibt es unter http://neu.parkhaus-meiderich.de/startseite/alle-veranstaltungen/4-alle/170-crucible-rock-fest.html. Einlass wird um 18:00 Uhr sein, um 18:30 Uhr geht es dann los.

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast
<iframe src="" width="100%" height="185">
Where To Listen: