Extragoods – Duftkerzen

Für Männer und Frauen mit einem speziellen Geschmack

Artikel: Extragoods – Duftkerzen

Versionen: Whisky, Rum, Brandy und Barbecue

Firma: Extragoods

Release: Winter 2019

Shop: https://www.ebay.de/str/extragiftsonlineshop

Link: https://www.extragoods-shop.de/

Die Herrenduftkerzen aus dem Hause Extragoods stehen heute in unserer Redaktion zur Besprechung. Gut, Duftkerzen sind jetzt kein besonders neues Thema, aber im Gegensatz zu den Mainstream Herstellern gibt es hier keinen Vanille- oder Rosenduft, sondern Whisky, Rum, Brandy und Barbecue, die wahrlich in die Metalszene passen. Schicke Glasgefäße mit einem zusätzlichen Schmuckstück inklusive gehört da auch nicht zur Devise. Wie das Titelbild zeigt, setzten Extragoods ebenfalls auf ein extravagantes Design. Das Kerzenmaterial befördern sie dazu in schick bedruckten Dosen.

Die Kerzen in Dosen werden in Deutschland aus EcoSoya-Wachs und zertifizierten Parfümölen hergestellt und haben eine Brenndauer von ca. 40 Stunden. Das kann sich bereits sehen lassen. Die Einzelkerze kostet 14,95 € und ist damit im Vergleich zur Konkurrenz in einem völlig normalen Rahmen. Der kräftige Docht sorgt für ein sauberes Abbrennen, auch nach mehrfachem Entzünden sucht man nach Ruß vergebens. Was man zu den Düften sagen muss: Der größte Fakt ist die intensive Duftnote. Egal ob Whisky, Rum, Brandy und Barbecue – alles hinterlässt einen dichten Geruchsteppich, der in jede Nase vordringt. Das wiederum muss man mögen, ein leichter Duft es ist wahrlich nicht. Passend zur besinnlichen wie kalten Jahreszeit darf es für meinen Geschmack ruhig mal mehr sein. Der Whiskygeruch liegt noch lange süßlich in der Wohnung und kann auch Freunde und Familie bezaubern. Als Geschenk unter der Tanne sicherlich mal was ganz anderes. Vergessen darf man trotzdem die Tatsache nicht, dass es spezielle Duftkerzen sind, die nicht jeden persönlichen Geschmack treffen werden. Barbecue hat mich als Grill Junkie nicht umgehauen, dafür jedoch die drei alkoholischen Ergüsse in Form von Whisky, Rum und Brandy, wo der Erstere die Nase knapp vorne hat. Auch ohne dass sie brennen, verströmen sie ein leichtes Aroma. Möchte man dieses unterbinden, kann man nicht einfach den Deckel drauf drehen. Durch das erste Öffnen der Aluabdeckung bleibt das Gefäß dauerhaft offen. Abhilfe findet man trotzdem, wenn man nicht möchte, dass es permanent nach Alkohol im Hause riechen soll. Die Idee, Umsetzung und Qualität ist gut, negative Aspekte findet man auf den ersten Blick keine. Beim Abbrennen in weitere Tiefen läuft alles sauber und ob es ganz am Ende eine Tunnelbildung gibt, können wir an dieser Stelle nicht sagen. Wie bei anderen Kerzen sollte man die letzte Phase als kleinen Tipp einfach mal Fackeln lassen, damit keine Wachshänge stehen bleiben und der Docht schon zu weit am Boden ist.

Extragoods – Duftkerzen
Fazit
Eine witzige Geschichte diese Herrenduftkerzen, die man auch in dem heimischen Garten oder auf Festivals nutzen kann. Als Abschluss möchten wir noch mal sagen, passt mit offenem Feuer auf. Dieses Interesse haben Extragoods ebenfalls und kleben auf jede Verpackung Sicherheitshinweise, schließlich wollen sie euch als potenziellen Käufer nicht in Flammen aufgehen sehen. Bier, harte Riffs und Herrenduftkerzen von Extragoods - das könnte eine spannende Kombination in diesem Winter sein.
René W.
8
Leser Bewertung2 Bewertungen
9.4
Pro
Contra
8
Punkte
Weitere Beiträge
Milking The Goatmachine – From Slum To Slam – The Udder Story