Harakiri For The Sky: veröffentlichen Musikvideo zu erster neuer Single ‚I, Pallbearer‘ und starten Pre-Order zu „Mӕre“

Die Saga der Fieberträume geht am 29. Januar 2021 in eine neue Runde, wenn Post Black Metal Pioniere Harakiri For The Sky ihr fünftes Album Mӕre über AOP Records veröffentlichen (USA Release: 19. Februar). Seit ihrer Gründung im Jahr 2011 zieht die Band mit ihrer beklemmenden Mischung aus Black Metal und Post Rock die Hörer hinab in ihren Treibsand aus Melancholie, Selbsthass und Wut und erreichte mit ihrem letzten Album Arson sogar Platz 29 der deutschen und Platz 62 der österreichischen Charts. Auf den 10 neuen Tracks, die sich über mehr als 80 Minuten erstrecken, findet sich nicht nur Kerin „Krimh“ Lechner (Septicflesh, live Behemoth) als Studioschlagzeuger, sondern auch geisterhafter Gastgesang von Alcests Frontmann Neige (Sing For The Damage We’ve Done) und der anonymen Stimme von Gaerea (Silver Needle // Golden Dawn).

Heute präsentiert die Band die erste Single von Mӕre, den Albumopener I, Pallbearer, zu dem es ein Musikvideo gibt, das sich nahtlos in den Stil der bisherigen Clips der Band einfügt und von Andreas J. Borsodi inszeniert wurde.

Sänger und Texter J.J. kommentiert die Entstehung des Tracks:
Die erste Single I, Pallbearer beschäftigt sich mit psychischen Problemen, ganz im speziellen einer Bipolaren Störung, welche mich betrifft und bereits einige Bekannte und Freunde in den Selbstmord trieb, was auch im Text beschrieben wird. Daher auch der Titel. Der prägnanteste Abschnitt ist dabei wohl das Ende des Songs:
‚One more psychosis then I am also finally done
Cause the more I sleep, the less I dream
And then at night I drink and clean my gun
It’s me who should be dead, not you…‘.“

Der Vorverkauf zu Mӕre startet nun unter diesem Link und das Album wird in den folgenden Formaten erhältlich sein:
AOP Records (EU-Shop) https://shop.aoprecords.de

– Mediabook Doppel-CD
– Doppel LP im Gatefold mit 24-seitigem Booklet
– limitiertes CD Holzboxset
– limitiertes Vinyl Holzboxset

Bei EMP und Napalm Records gibt es außerdem zwei besondere Vinylfarben, die auf jeweils nur 99 Exemplare limitiert sind!

Am 23. Januar steigt in Wien (Wuk) eine frühe Releaseshow zusammen mit Karg und Empyrium, bevor die Band sich mit Schammasch und Gaerea auf große Europatour begibt.
Tickets sind für die folgenden Datenbereits im Verkauf:
Harakiri For The Sky
support: Schammasch + Gaerea

 

  • 28.01.2021 PL Warsaw – Hydrozagadka
  • 29.01.2021 CZ Prague – Nova Chmelnice
  • 30.01.2021 DE Erfurt – From Hell
  • 31.01.2021 DE Dresden – Chemiefabrik
  • 01.02.2021 DE Kassel – Goldgrube
  • 02.02.2021 DE Mörlenbach – Live Music Hall
  • 04.02.2021 BE Kortrijk – De Kreun
  • 05.02.2021 NL Arnhem – Willemeen
  • 06.02.2021 NL Leiden – Gebr De Nobel
  • 07.02.2021 DE Trier – Mergener Hof
  • 08.02.2021 FR Paris – Backstage
  • 09.02.2021 FR Toulouse – Le Rex
  • 10.02.2021 ES Barcelona – Sala Boveda
  • 11.02.2021 CH Martigny – Les Caves Du Manoir
  • 12.02.2021 CH Wetzikon – Hall Of Fame
  • 13.02.2021 DE Regensburg – Airport Eventhalle
  • 14.02.2021 AT Salzburg – Rockhouse
  • 03.04.2021 DE Münster – Culthe Fest
  • 17.04.2021 TK Istanbul – KadiköySahne
  • 07.05.2021 NO Karmoy – Karmoygeddon Festival
  • 30.07.2021 PT Vagos – Vagos Metal Fest
  • 28.08.2021 DE Neuborn – Neuborn Open Air

Harakiri For The Sky sind:
M.S. – Gitarre, Bass, Songwriting
J.J. – Gesang, Lyrics

Weitere Beiträge
Lost In Grey: veröffentlichen erste digitale Single & Musikvideo