II Cacciatore – The Hunter – Staffel 1

Die italienische Krimiserie präsentiert sich dem deutschen Publikum

Filmtitel: II Cacciatore – The Hunter – Staffel 1

Sprachen: Deutsch, Italienisch

Laufzeit: ca. 720 Minuten

Genre: Krimi, Drama

Release: 04.10.2019

Regie: Stefano Lodovichi, Davide Marengo

Produktion: Eye See Movies

Schauspieler:

Francesco Montanari, David Coco, Paolo Briguglia uvm.

Die erste Staffel der Serie II Cacciatore – The Hunter ist seit April des Jahres 2019 bei MagentaTV in deutscher Synchronfassung verfügbar. Seit Oktober kann man sich die über 700 Minuten auch ganz bequem in die eigenen vier Wände liefern lassen. Während die Serie bei uns noch unbekannt ist, planen die Macher in Italien bereits die Fortsetzung. Basierend auf dem im Jahr 2008 veröffentlichten autobiografischen Roman des italienischen Richters Alfonso Sabella bringt uns die Produktion in dunkle Mafiahandlungen, die im südlichen Europa noch immer ihre Handschriften hinterlassen.

Die Story von II Cacciatore – The Hunter – Staffel 1:

Italien, 1993: Nach einer Welle von Mordanschlägen der sizilianischen Cosa Nostra befindet sich das Land im Schockzustand.

Der aufstrebende Staatsanwalt Saverio Barone beschließt, seinen Vorgesetzten anzuzeigen, der unter dem Verdacht steht, mit der Mafia zusammenzuarbeiten. Eine Entscheidung, die die Karriere des jungen Juristen für immer zerstören könnte. Andrea Elia, der neue Generalstaatsanwalt von Palermo, wird jedoch dadurch auf ihn aufmerksam und schlägt Saverio vor, in seinen Anti-Mafia-Pool einzutreten. Damit beginnt Saverios Abstieg in die Hölle.

II Cacciatore – The Hunter – Staffel 1
Fazit
Der gnadenlose und unerbittliche Kampf gegen die italienische Mafia prägt immer noch Italien. Da passt es ganz gut, wenn man reale Fälle in Bild und Ton unter die Leute bringt. Im Land der Ereignisse kann man II Cacciatore - The Hunter sicherlich noch besser nachfühlen. Jedoch greift die gut strukturierte wie düstere Umsetzung auch das Interesse alle Krimi- bzw. Dramafans auf. Die glaubwürdige Umsetzung ist ein Highlight, gefolgt von einer zeitgemäßen, gelungenen Kameraführung und einer dazu angemessen hohen, schauspielerischen Unterstreichung. Die Darsteller wurden somit optimal gewählt, die Schauplätze bringen weitere authentisch Einflüsse - nur der Start in die Serie bringt einen kleinen Stolperstein mit. In kurzer Zeit muss man diverse Informationen abspeichern, um einen gelungenen Start in die über 700 Minuten zu erhalten. Erst mal fest im Sattel, läuft II Cacciatore - The Hunter wie am Schnürchen.
Rene W.
8.2
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
Pro
Contra
8.2
Punkte
Weitere Beiträge
Caronte – Wolves Of Thelema