Metallica – Kill `Em All (Vinyl Re-Release)

Die sagenhafte Geschichte beginnt!“

Artist: Metallica

Herkunft: USA

Album: Kill `Em All

Spiellänge: 51:18 Minuten

Genre: Thrash Metal

Release: 24.07.2015

Label: Universal Music, Blackened Records

Link: http://www.metallica.com/

Bandmitglieder:

Gesang, Gitarre – James Hetfield
Gitarre – Kirk Hammett
Bassgitarre – Cliff Burton
Schlagzeug – Lars Ulrich

Tracklist:

1. Hit The Lights
2. The Four Horsemen
3. Motorbreath
4. Jump In The Fire
5. (Anesthesia) – Pulling Teeth
6. Wiplash
7. Phantom Lord
8. No Remorse
9. Seek & Destroy
10. Metal Militia

Metallica - Kill `Em All

In den Achtzigern wurden diverse Rock- und Metal-Größen geboren, die noch heute als lebende Legenden für Furore sorgen. Eine werde wir in den nächsten Tagen aus gegeben Anlass von vorne bis hinten durchleuchten. Gemeint sind die amerikanischen Thrash Metal Heros Metallica, die alle ihre Werke erstmals als 180g-Heavyweight-Vinyl über Universal Music und Blackened Records seit Ende Juli 2015 veröffentlicht haben.

Bereits 1983 wirbelte das Debüt von MetallicaKill `Em All ohne Ende Staub auf. Die Formation wurde direkt zu Beginn ihrer Karriere in den neu aufkommenden Heavy Metal-Himmel katapultiert. Bis auf Cliff Burton, auf seine Tragödie gehen wir im passenden Moment ein, zocken die Thrasher noch heute wie in den frühen achtzigern Jahren. Bereits das Cover und der Titel Kill `Em All stießen auf Unverständnis. Eine Blutlache sowie ein Hammer und eine Hand, die schattiert gehalten wurde, passten noch nicht in die Zeit, wo der Metal gerade erst entstand. Hits der Platte laufen jedoch auch nach über drei Jahrzehnten in jedem Metalradio, auf Metalpartys oder in privaten Anlagen. Wer kennt alleine den Opener Hit The Lights nicht? Im Old School Klang der neuesten Vinyl-Version beginnt man in die längst verschwommenen Tage zurückzufallen. Whiplash ist ein weiter Meilenstein zwischen diversen starken Songs auf einer Platte, die zum Ende hin immer mehr Klassiker offenbart. Noch heute spielen Metallica zum Beispiel Seek & Destroy, wo der Name Programm ist. Als Rauschmeißer fungierte 1983 Metal Militia, der noch heute Schweißperlen im Pit auf die Stirn zaubert. Kill `Em All bleibt ein wichtiges Stück Musikgeschichte, an das wir uns immer wieder erinnern sollten.

Fazit: Die neue Vinyl-Version gefällt mir persönlich sehr gut. Hier versucht keiner optisch was zu reformieren, sondern es gibt einfach das, was man erwartet. Der Sound ist fein und knistert wie es unter der Nadel sein sollte. 32 Jahre ist es jetzt genau her, dass Kill `Em All entstanden und vermarktet wurde - ein Oberhammer vor allem für viele junge Headbanger, die damals noch gar nicht auf der Erde wandelten. Wer das Album noch nicht besitzt und einen Plattenspieler hat, darf gerne zugreifen - ihr werdet es nicht bereuen.

Anspieltipps: Wiplash und Seek & Destroy
Rene W.9
Leser Bewertung0 Bewertungen0
9

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Northtale – Welcome To Paradise