“Frischfleisch“

Artist:  Misanthropic Rage

Herkunft: Polen

Album: Gates No Longer Shut

Spiellänge: 40:29 Minuten

Genre: Black Metal

Release: 18.11.2016

Label: Godz ov War Productions

Link:  https://www.facebook.com/misanthropicrage

Bandmitglieder:

Gesang – W.
Gesang, alle Instrumente – AR.

Tracklist:

  1. In A Blind Dimension
  2. Gates No Longer Shut
  3. I, The Redeemer
  4. Into The Crypt
  5. Niehodowalny
  6. Cross Hatred
  7. I Took The Fate In My Hands

Nachwuchszeit! Misanthropic Rage wurden erst 2015 gegründet und veröffentlichen mit Gates No Longer Shut ein Jahr später ihr Debütalbum. Ob das Duo was kann, wird in den nächsten Zeilen besprochen.

2015 noch ein Black Metal-Projekt zu gründen, ist nicht gerade der größte Frauenmagnet. Ohne Break Downs oder lieblichen Gesang ist da nicht mehr viel zu reißen. Umso positiver schaue ich solchen Veröffentlichungen entgegen. Vor allem, wenn sie aus dem Qualitätsland Polen kommen.

Und auch dieses Mal werde ich nicht enttäuscht. Misantrophic Rage klingt trotz des mittlerweile in die Jahre kommenden Albums extrem frisch. Sei es nun die Klangqualität oder das Songwriting: Man wird alle paar Sekunden überrascht, wie stimmig das Album ist. Auch hervorzuheben ist das musikalische Niveau, welches besonders gut auf Niehodowalny zu hören ist: Alles von einer Person eingespielt und teilweise extrem gut gemacht! Hut ab!

Misanthropic Rage - Gates No Longer Shut
Fazit: Misanthropic Rage sind Newcomer ganz nach meinem Geschmack: Natürlich das richtige Genre ausgewählt und dann auch noch frischen Input. Dass ein so altes Genre noch mit neuen Impulsen gefüttert werden kann, zeigt, dass das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht ist!

Anspieltipps: Into The Crypt
Gordon E,9
9Gesamtwertung
Leserwertung: (1 Judge)
8.5

Kommentare

Kommentare