Pink Floyd – A Momentary Lapse Of Reason (2019 Remix)

Das dreizehnte Album der Legende Pink Floyd noch mal neu aufgelegt mit einem soundtechnischen Update

Artist: Pink Floyd

Herkunft: London, England

Album: A Momentary Lapse Of Reason (2019 Remix)

Genre: Psychedelic Rock, Artrock, Space Rock, Progressive Rock

Spiellänge: 51:05 Minuten

Release: 07.09.1987 (original) 31.10.2021 (Remix)

Label: Parlophone

Link: https://www.pinkfloyd.com

Bandmitglieder:

Gitarre, Gesang, Keyboards, Sequencers – David Gilmour
Schlagzeug, Sound Effects – Nick Mason
Piano, Gesang, Hammond Orgel – Richard Wright

Tracklist:

  1. Signs Of Life
  2. Learning To Fly
  3. The Dogs Of War
  4. One Slip
  5. On The Turning Away
  6. Yet Another Movie
  7. Round And Around
  8. A New Machine Part 1
  9. Terminal Frost
  10. A New Machine Part 2
  11. Sorrow

Veröffentlichungswahn in Zeiten von Corona und kein Re-Release- oder Remixed-Ende!!! Da wollen auch noch einmal Bands Kasse machen, die es eigentlich nicht nötig haben. Alles legitim und den Die-Hard-Fan wird es natürlich freuen, denn er muss ja schließlich alles haben, auch wenn es zum Xten-Male einverleibt, wiedergekäut und ausgespuckt wurde.

Am 31.10.2021 erscheint A Momentary Lapse Of Reason, das dreizehnte Album von Pink Floyd als 2019er Remix. Dabei ist dies noch nicht einmal die Wiederveröffentlichung dieses Remixes, sondern die Standalone-Ausgabe, denn in dieser Fassung erschien das Album bereits im Boxset The Later Years. Die Veröffentlichung der Standalone-Ausgabe ergibt für all diejenigen Fans Sinn, die sich seinerzeit das Boxset The Later Years nicht leisten konnten oder wollten. Aber ich denke, da werden auch dieses Mal nochmals einige zuschlagen, zumindest bei der Vinylausgabe.

Die aktuelle Veröffentlichung des A Momentary Lapse Of Reason (2019 Remix) ist in folgenden Formaten erhältlich:

CD Digipak mit 28 Seiten Booklet (Remixed in 2019 von den Original Mastertapes), CD+DVD-Set (Remixed in 2019 von den Original Mastertapes. Enthält Bonusmaterial sowie 5.1 Surround Sound Audio. 40 Seiten Booklet. Enthält 6 exklusive Sticker designed von Peter Curzon aus den StormStudios), CD+Blu-Ray-Set (der gleiche Inhalt wie oben, anstatt CD, die Blu-Ray), Doppel-LP-Set (Remixed in 2019 von den Original Mastertapes. Half-speed Master 45rpm für eine verbesserte Klangqualität. 180g Pressung. Gatefold sleeve mit 28 Seiten Booklet.

Das neu abgemischte und aktualisierte A Momentary Lapse Of Reason Album hält zudem ein neues Albumcover bereit, das ein alternatives Bettenfoto von Robert Dowling aus dem Original-Cover-Shooting zeigt. Bei dem neu vorliegenden Mix wurden einige der ursprünglichen Keyboard-Takes von Richard Wright verändert und die Schlagzeugspuren mit Nick Mason wurden neu aufgenommen.

Die Band spricht davon, dass die Aufnahmen nun zeitloser seien. Ob das bei einer Band wie Pink Floyd, die immer zeitlos war, unbedingt notwendig ist, sei dahingestellt. Wie schon gesagt, der Die-Hard-Fan wird dahinschmelzen, alle anderen Fans können das Album ruhig im Regal stehenlassen!

Das Originalalbum A Momentary Lapse Of Reason wurde von Bob Ezrin und David Gilmour produziert. Es war das erste Album von Pink Floyd nach der Ära Roger Waters. Bassist und Songschreiber Roger Waters hatte 1985 vergeblich versucht, durch seine Anwälte Pink Floyd als aufgelöst zu erklären. Die Songs wurden überwiegend von David Gilmour und Anthony Moore geschrieben.

Zu Beginn der Aufnahmen des Albums bestanden Pink Floyd nur aus David Gilmour und dem letzten verbliebenen Gründungsmitglied Nick Mason. Richard Wright kehrte während der Aufnahmen zum Album zur Band zurück.

Das Album wurde von Kritikern und Fans relativ kritisch aufgenommen und bleibt nach wie vor recht umstritten. Für viele war (auch heute noch) Roger Waters eigentlich die treibende Kraft hinter Pink Floyd. Kommerziell konnte es sich dann doch sehr erfolgreich durchsetzen.

Pink Floyd – A Momentary Lapse Of Reason (2019 Remix)
Fazit
A Momentary Lapse Of Reason von Pink Floyd im Coronajahr 2021 im 2019er Remix noch einmal neu aufgelegt! Muss das sein, zumal es bereits in der Box The Later Years in diesem Remix vorhanden war!? Kann jeder für sich entscheiden, würde ich einmal sagen. Bei mir selbst stehen die sehr experimentellen Alben der Gründerjahre sowieso mehr im Fokus. Hier jetzt eine Bewertung abzugeben ist für mich total schwierig, trotzdem ist bei uns bei Time For Metal Pflicht. So hat eine besondere Gewichtung hierbei für mich auch das „Ausschlachten“ von alten Alben und nicht das ursprüngliche Album im eigentlichen.

Anspieltipps: Learning To Fly, A New Machine Part 1 und A New Machine Part 2
Jürgen S.
8.2
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
8.2
Punkte
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: