Züül – To The Frontlines

“Wie gewohnt…“

Artist: Züül

Herkunft: Chicago, USA

Album: To The Frontlines

Spiellänge: 43:55 Minuten

Genre: New Wave Of British Heavy Metal (NWoBHM)

Release: 14.12.2012

Label: High Roller Records

Link: http://www.metal-archives.com/bands/Züül/3540266792

Bandmitglieder:

Gesang – Brett Batteau
Gitarre – Mike Bushur
Gitarre – Jared Mileger
Bass – Bob Scott
Schlagzeug – Morgan Demling

Tracklist:

  1. Show No Mercy
  2. Guillotine
  3. In The Cellar
  4. Smoldering Nights
  5. Heavy Lover
  6. SkullSplitter
  7. Of The Fallen
  8. Bounty Land
  9. Waste Of Time

Züül - To The Frontlines
Nachdem via High Roller Records das Album Out Of Time in Deutschland auf den Markt kam, wurde mit To The Frontlines nun auch das neueste Album der fünf Jungs aus Illinois unter selbigem Label veröffentlicht.

Schon beim ersten Song Show No Mercy wird klar, dass das Riffing auf dieser Scheibe treibender wirkt als auf seinem Vorgänger. Auch stimmlich hat Batteau ein wenig – wenn auch nicht großartig erwähnenswert – zugelegt.

Großartige Unterschiede lassen sich ansonsten nicht feststellen. Warum man jedoch zum Ende des Albums zwei Titel wählen musste, die jeweils eine Spielzeit von über sieben Minuten haben, ist mir schleierhaft, da die Songs aufgrund ihrer Länge nach spätestens vier Minuten anfangen sich wie Kaugummi zu ziehen.

Fazit: To The Frontline ist für NWoBHM-Hörer deutlich eher geeignet als sein Vorgänger. Das treibendere Riffing und die geübtere Stimme von Frontmann Brett Batteau verleihen dem Album schon eher einen eigenen Charakter und es klingt nicht mehr so breiig wie zuvor. Anspieltipps: Show No Mercy
Martin W.
7.5
7.5
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: