American Grim: veröffentlichen neues Video „So Sick“

American Grim veröffentlichen ihr nächstes Musikvideo So Sick, das an die Videos Nightmare, Gods And Kings und Breathe anknüpft, die in den letzten Monaten veröffentlicht wurden.

American Grim haben ihr neues Musikvideo Gods And Kings veröffentlicht. Auch bei diesem Video übernahm der Sänger Ryan Grim die Regie, der sich wie folgt dazu äußert:
„There are unknown forces and fears in this world that we try to block out to maintain a comfortable lifestyle, but which we can’t ignore forever. The day will come when everyone will have to face the unknown and learn to conquer their fears, both external and internal. This song is about finding the strength to dissolve false senses of reality and learning to overcome the barriers in your mind by accepting the inevitable change around you.“

 

Zuvor wurde das Video zu dem Song Breathe veröffentlicht.

Sänger Ryan Grim sagt dazu:
„The world is continuously changing and creating new obstacles and anxieties in our daily life. Breathe is a song written to showcase good and evil in people, the decision to live, and the feeling of wanting to die and overcoming those feelings with a sense of living positive and optimistic.“

 

Den Status Quo herausfordern. Aufgesetzte Empörung entlarven. Sich von der selbstzerstörerischen Unwissenheit freimachen. Man muss in dieser Dystopie nicht verzweifeln, denn wir haben die Kraft aus ihr auszubrechen.

Das ist die Kernbotschaft von American Grim, deren Schock-Rock die Massenkonformität ins Visier nimmt.

Die Band hat ihr Album Ultra Black am 01.11. via eOne / SPV veröffentlicht!

American Grim stehen gegen die, die unsere Unsicherheiten ausnutzen wollen und unseren von den sozialen Medien getriebenen Hunger nach Bestätigung anfeuern wollen. Das Trio aus New Jersey schreibt Hymnen für die, die sich unterdrückt fühlen, verlassen und enteignet. Sie setzen sich für Individualismus und die Freiheit sich kreativ auszudrücken ein. Wie Emma Goldmann einst schon sagte: „It’s not my revolution if I can’t dance to it.“ Oder wie in diesem Fall dazu Dinge einreißen kann. Musik ist dabei ihre Waffe. Die Bühne ihr Schlachtfeld.

Dazu nutzen sie die umfangreiche Geschichte des cineastischen Horror und der dunklen Seite der Literatur kombiniert mit der unerbittlichen Energie aus traditionellem Hardcore, Post-Industrial Hooks und einer Briese unverschämten Nu-Metal. Fans von Slipknot, Korn, Rob Zombie und Marilyn Manson oder Hatebreed finden alle ein vertrautes Zuhause in der Musik von American Grim.

Ultra Black pushes the concept that evil persists through this world and universe but you can ALWAYS overcome and kill any demons that crawl inside your mind,“ so Ryan Grim.

Weitere Beiträge
Ost+Front: Neue Lyric-Videos zu ‚Freiheit‘ und ‚Der Ruf deiner Hoffnung‘ veröffentlicht