Ewigheim – Schlaflieder

“Eine aus Prinzip flachwitzlose Überschrift.“

Artist: Ewigheim

Herkunft: Deutschland

Album: Schlaflieder

Spiellänge: 41:50 Minuten (Standard) / 49:06 Minuten (Digipack)

Genre: Gothic Metal

Release: 21.10.2016

Label: Massacre Records

Link: http://www.facebook.com/ewigheim

Bandmitglieder:

Gesang, Schlagzeug – Allen B. Konstanz
Gitarre – Yantit
Gitarre – Schwadorf
Bassgitarre – West

Tracklist:

  1. Schalflied
  2. Himmelsleiter
  3. Mondlied
  4. Ein Stück Näher
  5. Einmal Noch
  6. Dies Ist Der Preis
  7. Besessen & Entselt
  8. Wird, Der Teufel Und Ich II
  9. Des Teufels Schönstes Kind
  10. Negativ

Ewigheim - Schlaflieder

Erst wusste man nicht so recht, ob Ewigheim eines von den vielen Eisregen-Nebenprojekten sein wird, dass ein oder maximal zwei Veröffentlichungen ausspuckt und dann kommentarlos von der Bühne verschwindet oder ob da doch vielleicht noch etwas kommt. Von 2004 bis 2012 schien man sich auf zwei Alben und einer EP auszuruhen, um dann mit einem der besten Alben des Genres, Bereue Nichts, zurückzukehren. Seitdem ist die Band fleißig am Veröffentlichen, Schlaflieder ist das mittlerweile sechste Album der Band.

Der Titel des Albums verlockt zu vielen, vielen flachen Witzen und absehbaren Wortspielen („nicht verschlafen“, „für aufgeweckte Fans“, „das sind ja gar keine Schlaflieder“ und so weiter), die im Kern auch das Album beschreiben können, ihm aber nicht gerecht werden. Das Album ist das bisher professionellste der Gruppe. Sowohl die Produktion als auch das Songwriting überraschen durch eine positive Abgeklärtheit.

Dadurch gibt es zwar keine Überraschungen mehr, wie z.B. damals bei Stahl Bricht Kopf, aber das Niveau jedes einzelnen Liedes ist dafür extrem hoch und es gibt keinen einzigen Rohrkrepierer. Es lohnt sich bei diesem Album, die auf 2.000 Stück limitierte Digipack-Version zu kaufen, da diese zwei Lieder und sieben Minuten mehr Spielzeit aufweist. Die beiden Lieder passen perfekt zum Rest des Albums und sind keine Experimente wie Mal Ehrlich (welches zugegebenermaßen immer noch mit das Beste ist, was die Band veröffentlicht hat.). Käufer der Standardversion werden die Lieder nicht vermissen, aber wer die Digipack-Version gekauft hat, die Mehrausgabe nicht bereuen.

Fazit: Für mich ist Schlaflieder der inoffizielle Nachfolger zu Bereue Nichts. Mit den beiden Alben dazwischen konnte ich zwar kurzfristig etwas anfangen, aber sie blieben mir nicht im Gedächtnis. Schlaflieder ist eines der frischesten Alben des Jahres, auch wenn die Band keine Experimente wagt. Dafür wird bereits Gekonntes verfeinert, was zu einer absoluten Kaufempfehlung führt!

Anspieltipps: Himmelsreiter, Mondlied und Schlaflied
Gordon E.
9.5
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
9.5
Weitere Beiträge
Floating Opera – Floating Opera (Re-Release)