Rhapsody Of Fire: präsentieren „Magic Signs”

Mit dem nächsten Part ihrer Saga kehren Rhapsody Of Fire zurück. Episch und temporeich präsentiert die Band mit Magic Signs nun den nächsten Vorboten für das neue Album Glory For Salvation, das am 26. November released wird.

Glory For Salvation wäre kein typisches Rhapsody Of Fire-Album, hätte es seine Wurzeln nicht in einem starken Konzept. Das Album repräsentiert das zweite Kapitel der so genannten The Nephilim`s Empire Saga, die mit The Eighth Mountain startete. In der Saga geht es um Erlösung und um die Furchtlosigkeit vor dem Leben. Der Held der Geschichte ist sich seiner Schwächen bewusst, will sie beheben, um Erlösung zu finden und für das Richtige zu kämpfen. Staropoli transformiert die Saga phasenweise in die Realität und betrachtet sie als Parabel auf die Entwicklung des Individuums. Eine Entwicklung, die einem Menschen die Erleuchtung bringt, nämlich die Erkenntnis, wer er wirklich ist. Das Konzept wurde von Roby De Micheli und Staropoli gemeinsam entwickelt, die Texte als finaler Schritt des Entstehungsprozesses stammen von Giacomo Voli.

Quelle: ALL NOIR

13 Alben, drei EPs und zwei Live-Scheiben in 24 Jahre, dennoch zeigt Staropoli keinerlei Ermüdungserscheinungen. Ganz im Gegenteil: In vielerlei Hinsicht fühlt er sich mit Rhapsody Of Fire noch ganz am Anfang, mit Glory For Salvation als wichtigsten nächsten Schritt. Musik war schon immer seine Leidenschaft, und auch das neue Album ist alles andere als Konfektionsware. Auf die Frage, weshalb Rhapsody Of Fire nach so vielen Jahren noch immer spannend für ihn ist, nennt Staropoli seine Liebe zur Musik, seine Arbeit als Produzent, seine Bandkollegen sowie Glory For Salvation-Toningenieur Sebastian „Seeb“ Levermann (Orden Ogan), die den Funken immer wieder neu entfachen.

Bestelle Glory For Salvation jetzt vor: https://shop.afm-records.de/de/rhapsody-of-fire/

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: