ROCKHARZ 2016: Haben die nächsten drei Combos fürs Festival

Von wegen alt: Seit 1980 unterwegs, hat die kanadische Legende rundum Bandkopf Jeff Waters nichts an Qualität eingebüßt. „Suicide Society“, das aktuelle, fünfzehnte Album besticht erneut durch Härte, Abwechslungsreichtum … und natürlich fantastischen Gitarrensoli. Außerdem gibt’s die einzigartige Stimme von Waters höchstpersönlich zu hören. Der hat nämlich, nach dem Ausstieg von Dave Padden, wieder zum Mikro gegriffen. Also macht euch bereit für Thrash Metal der Extraklasse und steife Nackenwirbel am Morgen danach: ANNIHILATOR auf dem ROCKHARZ 2016!

Sanfte Keybords, stürmische Gitarren und Melodien, so schön und erhaben wie die finnische Seenlandschaft – oder kurz OMNIUM GATHERUM. Die Finnen sind mit ihrem kraftvollen, atmosphärischen Melodic Death Metal eine fantastische Besonderheit der Szene. Ob Songs von ihren alten Alben oder aktuelles Material von „Beyond“, es macht süchtig! Bitte begrüßt herzlich: OMNIUM GATHERUM auf dem ROCKHARZ 2016!

Bei ihrem letzten Besuch im Harz hat der maskierte Vierer gewaltig abgeräumt – ging auch nicht anders. Die wuchtige Mischung aus Modern Metal und NDH macht einfach süchtig, ebenso die einprägsamen Mitsing-Refrains. Aktuell sind sie noch schwer im Studio beschäftigt, doch 2016 sind sie mit neuem Material wieder auf dem ROCKHARZ am Start: HÄMATOM!

Bestätigte Bands:

ANNIHILATOR, DEADLOCK, DUST BOLT, FINNTROLL, HARPYIE, HÄMATOM, KÄRBHOLZ, NITROGODS, OMNIUM GATHERUM,PRIMORDIAL, SALTATIO MORTIS, SAXON, SONATA ARCTICA, TANZWUT

Quelle: www.rockharz-festival.com

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: