Widow – Life’s Blood

„Die Witwen sind los“

Artist: Widow

Album: Life’s Blood

Spiellänge: 48:17 Minuten

Genre: Heavy Metal

Release: 11.11.2011

Label: Pure Steel Records

Link: http://www.reverbnation.com/widow

Klingt wie: White Wizzard, Crimson Glory und Iron Maiden

Bandmitglieder:

Gesang und Gitarre – Chris Bennett
Gesang und Bassgitarre – John E. Wooten IV
Schlagzeug – Peter Lemieux

Tracklist:

  1. Lady Twillight
  2. In Dreams
  3. Take Hold Of The Night
  4. Another Fallen Angel
  5. Embrace It
  6. Behind The Light
  7. The Burning Ones
  8. Live Beyond
  9. Judgment Day
  10. I Scream For Ice Queen
  11. Rememberung
  12. The One I Know

Pünktlich zu Beginn der deutschen Karnevalszeit liefert das dynamische Trio Widow aus North Carolina, USA, mit Life’s Blood ihr neues Album ab. Statt Süßigkeiten kriegt der Hörer allerdings eine geballte Ladung Heavy Metal um die Ohren geworfen.

Kaum fängt der erste Track an, fliegt dem Hörer ein Riff nach dem anderen aus Bennetts Gitarre entgegen und man wird direkt in den Opener Lady Twilight hineingesogen. Augenblicklich wird klar, dass Widow es seit ihrer Gründung im Winter 2000 immer weiter perfektioniert haben, alle Bestandteile ihrer Musik aufeinander abzustimmen. Auch die folgenden Lieder bestätigen wieder und wieder, dass Widow ihr Handwerk verstehen. Die Stimmungskurve widersetzt sich allen Regeln und bleibt stur am Höhepunkt stehen und sinkt erst wieder, als der letzte Song der Scheibe, The One I Know, ausklingt.

Auf dem gesamten Album sind keinerlei Unstimmigkeiten zwischen Gesang und den einzelnen Instrumenten zu vernehmen, was Life’s Blood als melodisches Meisterwerk erscheinen lässt. Widow war schon immer eine Band, die kein Problem damit hatte, zuzugeben, dass sie von diversen Bands beeinflusst wurde. Diese Einflüsse sind auch auf Life’s Blood zu erkennen, wobei hier zu betonen ist, dass das Album nicht wie ein simpler Abklatsch klingt, sondern lediglich von einigen Bands inspiriert wurde. Jeder einzelne Song trägt eine ganz spezielle Note von Widow mit sich und bietet so alt bekannten Heavy Metal in Verbindung mit sehr melodischen, eigenen Einflüssen.

Fazit: Widow liefern mit Life's Blood ein Album, welches bei keinem Heavy Metal-Fan im Schrank fehlen sollte. Kräftige Riffs, donnernde Drums und melodisch-kräftiger, teils opernhafter Gesang - in diesem Album kommt alles perfekt zusammen und bietet dem Hörer ein bisher selten gehörtes Spektakel für die Ohren, bei dem es schwerfällt, nicht schon beim ersten Song auf die Replay-Taste seines Players zu drücken. Widow zeigen ganz klar, dass Musik trotz starken Einflüssen anderer Bands immer noch frisch, innovativ und einfach gut klingen kann. Einziges, klitzekleines Manko: die Drums sind in sehr seltenen Fällen ein wenig zu laut - dies ist aber ganz klare Geschmackssache und fällt eigentlich nur beim genauen Hören über Kopfhörer auf. Anspieltipps: Lady Twilight, The Burning Ones & Remembering
Martin W.
9.5
9.5
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast
<iframe src="" width="100%" height="185">
Where To Listen: