Bad Wolves: veröffentlichen ihr zweites Album „N.A.T.I.O.N.“ über Eleven Seven Music

Der Rock Erfolg Bad Wolves veröffentlicht heute ihr zweites Album ‚N.A.T.I.O.N.‘ über Eleven Seven Music. Hier gehts zum Album. Produziert wurde der Nachfolger Disobeys von Sänger Tommy Vext und Schlagzeuger John Boecklin. Pünktlich zum Release erscheint auch das Musikvideo zur bereits am 23. August veröffentlichten Single ‚Killing Me Slowly‘. Den Clip gibt es hier zu sehen: https://youtu.be/Dhx_SGsuNfE

‘’Der Erfolg von Zombie war wie eine Tragödie, aus der etwas Neues, Schönes entstand. Eine große Gemeinschaft, die sich um den Song bildete – etwas, das wir weder reproduzieren wollen, noch können,’’ erklärt Vext. ‘’Mit diesem Album wollen wir zeigen, wer wir wirklich sind, uns auf Niemand anderes fokussieren und unsere eigene Musik für sich sprechen lassen. N.A.T.I.O.N. ist eine ausgereifte Version dessen, was die Menschen an Bad Wolves mögen. Etwas für unsere Metal-, als auch Rock-Fans.’’

Bad Wolves gilt als der Break Through Newcomer 2018 und knüpft mit dem nachfolgendem Album N.A.T.I.O.N. 2019 genau an dieses Momentum an. Die 12 Songs haben etwas von einem Aufbruch – obwohl sie sich in den selben musikalischen Gefilden bewegen, gehen sie doch darüber hinaus. Highlights des Albums sind das härtere ‘I’ll Be There’, gefolgt vom Bandfavouriten ‘No Messiah’, der melodischen Rock-Hymne ‘Killing Me Slowly’, der Radio freundlichen Ballade ‘Sober’, sowie den Rock-Hits ‘Crying Game’ und Schlusslicht ‘LA Song’.

‘’N.A.T.I.O.N. repräsentiert unsere Fanbase’’, erklärt Vext. Ebenso das Albumcover, fotografiert von Haris Nukem: ‘’Als ich das Wolfstattoo gesehen habe, hat es mich direkt an die unzähligen Fan-Nachrichten erinnert, die uns erreicht haben: So viele verschiedene Menschen haben sich unser Wolf Logo tätowieren lassen. Der Wolf symbolisiert nun unsere Fanbase und das ist für mich auch das, was die ‘Bad Wolves Nation’ ausmacht. Wir haben aus vielen Einzelgängern, Menschen die sich nicht zugehörig fühlten, eine Gemeinschaft – unser Wolfpack gemacht.  N.A.T.I.O.N. heißt für uns also ‘Du bist nicht länger allein’ (….)’’

N.A.T.I.O.N. TRACKLIST:
1.  I’ll Be There
2.  No Messiah
3.  Learn To Walk Again
4.  Killing Me Slowly
5.  Better Off This Way
6.  Foe Or Friend
7.  Sober
8.  Back In The Days
9.  The Consumerist
10. Heaven So Heartless
11. Crying Game
12. LA Song
Bad Wolves wird im Frühjahr 2020 zusammen mit Five Finger Death Punch und Megadeth auf große Europatour gehen. Anfang September wurden insgesamt 23 Shows, mit 6 Shows in Deutschland, sowie jeweils ein Konzert in der Österreich und der Schweiz angekündigt. Tickets gibt es hier.

Bad Wolves 2020 TOUR DATES:
mit Five Finger Death Punch und Megadeth
20.01. – Helsinki, FI // Hartwell Arena
22.01. – Stockholm, SE // Hovet
23.01. – Oslo, NO // Spektrum
24.01. – Copenhagen, DK // Royal Arena
26.01. – Amsterdam, HL // AFAS Live
28.01. – Paris, FR // Zenith
30.01. – Cardiff, UK // Cardiff Arena
31.01. – London, UK // Wembley Arena
03.02.  – Berlin, DE // Max-Schmeling Halle
04.02. – Hamburg, DE // Sporthalle
06.02. – Frankfurt, DE // Festhalle
08.02. – Oberhausen, DE // Koenig-Pilsener Arena
09.02. – Stuttgart, DE // Schleyerhalle
10.02. – München, DE // Olympiahalle
12.02. – Warschau, Poland // Torwar
14.02. – Prag, CZ // Tipsport Arena
16.02. – Milan, IT // Alcatrazz
17.02. – Zürich, CH // Hallenstadion
19.02. – Wien, AT // Stadthalle
20.02. – Budapest, HU // Budapest Sportarena

Bad Wolves online: 
WEBSITE | FACEBOOK | INSTAGRAM | TWITTER | YOUTUBE

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: