D-Wall: streamen ihren Melodic Heavy Rock direkt in euer Wohnzimmer

Coroncerte in Zeiten von Veranstaltungs- und Kontaktverboten

Das Coronavirus hat die Welt auch nach Wochen noch im Griff und die Menschen sollen zu Hause bleiben, um das Virus einzudämmen. Das öffentliche Leben steht still, kein Sport, kein Kino, kein Leben außerhalb der eigenen vier Wände und … vor allem keine Konzerte und Festivals. Ein Ende ist derzeit immer noch nicht in Sicht. Etliche Bands wirken dem entgegen, indem sie Geisterkonzerte/Onlinekonzerte im Netz streamen und so die Konzerte direkt in die Wohnzimmer der Fans verlagern. So kann der geneigte Rock- und Metalhead sich an die Empfehlungen der Regierung halten und braucht trotzdem nicht auf die tägliche Dosis Konzertfeeling zu verzichten, kann mit Flaschenbier und Chips von der Couch aus den rockigen Klängen lauschen.

Nachdem eine ganze Reihe von Bands schon vorgelegt haben, kündigten nun die Hannoveraner Heavy Rocker D-Wall an, nachzuziehen zu wollen. Die Band ist seit 1999 aktiv und konnte nach einer ersten Demo bereits zwei Alben und eine EP veröffentlichen. Treibende Beats und ein mächtiges Gitarrenbrett verleihen den Songs eine perfekte Grundlage, die von Sandra Barclays authentischem Gesang getragen wird. In Zeiten von Veranstaltungs- und Kontaktverboten zeigt sich die Band kreativ und erfindet mal kurzerhand das Coroncert, um euch trotzdem bedienen zu können. Am kommenden Samstag, den 18. April ab 20:00 Uhr, spielt die Band ein Geisterkonzert und streamt dieses direkt zu euch nach Hause.

Da man mehr als nur ein Badezimmerkonzert bieten möchte, ist entsprechendes Equipment notwendig, was sonst von Eintrittsgeldern finanziert wird. Ohne Livepublikum fällt das nun allerdings aus und so ist die Band auf eure Hilfe und eure Spenden angewiesen, um euch am Samstag so richtig einheizen zu können. Es wird eine entsprechende Abendkasse geben.

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: