Kuolemanlaakso: veröffentlichen dritte Single „Surusta Meri Suolainen“

Veröffentlichen am 04.03.22 ihr neues Album „Kuusumu"

Kuolemanlaakso haben gestern ihre dritte Single Surusta Meri Suolainen vom neuen Album Kuusumu veröffentlichen, das am 4. März über Svart Records erscheint.

Surusta Meri Suolainen basiert auf der justinianischen Pest, die im Jahr 541 in Europa ausbrach. Im Jahr 542 lagen in den Straßen von Konstantinopel so viele Leichen herum, dass der byzantinische Kaiser Justinian I. seine Untergebenen aufforderte, die Kadaver auf Schiffe zu häufen, sie aufs offene Meer zu bringen und über Bord zu werfen. Nach einiger Zeit trugen die Wellen die verwesenden Leichen als menschliche Flöße zurück an Land. Der Titel bedeutet Sea Salty Of Sorrow, was sich auf die Tränen derjenigen bezieht, die ihre Angehörigen verloren haben.

„Musikalisch ist es im Grunde eine Landkarte dessen, was diese Band ausmacht: schwere Riffs, reichhaltige Dynamik, verschiedene Gesangsstile und saftige Wendungen. Aleksi Munter (ex-Swallow The Sun, ex-Insomnium) hat mir bei den Orchestrierungen geholfen, die sehr cool ausgefallen sind. Alles in allem ein gewaltiger Song“, kommentiert Gitarrist Laakso.

Kuolemanlaakso: melden sich nach 8 Jahren mit neuem Album zurück