Photo @ I.P.F. e.V.

Protactics® Voices: stellen „Sei Ein Wunder“-Team vor

Das Gute im Blick trotz aller Ängste - ein Lied geht um die Welt ...

Photo @ I.P.F. e.V.

Vielleicht hat der eine oder andere von euch schon einmal von dem gemeinnützigen Verband International Protactics Federation e.V. gehört, einem großen Netzwerk aus Fachleuten und immer mehr Sportschulen in ganz Deutschland, das aber auch in der Schweiz, Italien, Frankreich, China, Indonesien und der Dominikanischen Republik vertreten ist. Ziel des I.P.F. e.V. ist es, Menschen in ihrem Selbstwert zu stärken, von Mobbing und Gewalt geplagte Menschen einen Ort zu bieten, an dem sie Annahme erfahren und ihren Aggressionen kontrolliert freien Lauf lassen können. Ein Stück Zuhause, in dem sie gemeinsam trainieren und in Begleitung an sich arbeiten können.

Mitbegründer des I.P.F. e.V. ist Michael Stahl, der sich selbst als Außenseiter, Bodyguard und Herzenskämpfer bezeichnet und der seit 1993 aktiv in der Selbstbehauptung & Gewaltprävention tätig ist. Die Hintergründe zu seiner Motivation legt er auf der Website des I.P.F. e.V. folgendermaßen dar:

„In meinem Leben habe ich erlebt, was Armut, Verletzung sowie Demütigungen vielerlei Art bedeuten.

Ich spürte langfristig, welche Macht Sätze wie “Du bist nichts!” oder “Du kannst nichts!” über einen Menschen haben. Heute weiß ich, wie wichtig es ist zu loben und “Liebe” auszusprechen. Heute weiß ich auch, welche Macht es hat, diese grundlegenden Worte nicht auszusprechen.

Mit 18 Jahren lebte ich einige Wochen auf der Straße, daher weiß ich wie wichtig es ist, dass jeder Mensch ein Zuhause hat. Ich kenne den Schmerz, ausgelöst durch Katastrophen und Verluste – meine Familie hatte 2010 einen schrecklichen Autounfall, der unser Leben völlig veränderte.

Andererseits durfte ich erleben, wie heilsam es ist, sich selbst und seinen Mitmenschen zu vergeben. Ich kenne die Auswirkungen von Schuld und Versagen – heute kann ich offen darüber sprechen. Besonders jetzt, in einer Zeit, in der es oft nur darum geht, schöner, reicher oder besser als andere zu sein. Dieses Streben und Vergleichen verletzt und zerstört letztendlich. Ich wünsche mir eine bessere Welt. Ich habe gelernt, dass ich Menschen nicht verändern kann, sondern sie bereits durch den Versuch wegtreibe und noch mehr verletze.

Erlebt und erfahren habe ich, dass nur bedingungslose Liebe Menschen verändert. Es liegt an mir, mich zu ändern, denn dann wird sich auch die Welt um mich herum ändern. Armut, Verletzungen, Entwürdigungen, Katastrophen, Verluste und Einsamkeit haben mir schwer zugesetzt, allerdings hat mich all dies auch zu dem gemacht, der ich heute bin und veranlasste mich zu dem, was ich heute tue. Ich verstehe jene, denen es die Beine wegzieht. Ich kenne das Gefühl derer, die nicht wissen, wo sie die Nacht verbringen.

Ich kenne die Gedanken von unzähligen Menschen, die in Schule und Beruf gemobbt werden. Ich fühle mit den Geschlagenen, den Ausgegrenzten, den Gedemütigten, den vom Leben Gebeutelten, den Belächelten – denn all dies habe auch ich erlebt. Es gibt nur eines, was uns allen hilft, um voranzugehen: vergeben, sich aussöhnen. Und das kann nur durch Liebe geschehen.
Liebe ist mein Motor – Gott ist Liebe!“

Der Motivation und dem unermüdlichen Einsatz von Michael Stahl ist es nun zu verdanken, dass viele Künstler aus den unterschiedlichsten Musikstilrichtungen zu einem gemeinsamen, internationalen Projekt zusammenfanden, Protactics® Voices. So entstand jüngst das Lied Sei Ein Wunder. Dieses Lied soll Opfern von Gewalt und Mobbing eine Stimme verleihen und soll zur Ermutigung, Trost und Hoffnung für alle Generationen dienen. Aber auch Tätern soll dieses Lied ins Herz sprechen, um ihr Handeln zu überdenken, denn nicht selten waren auch sie einst Opfer.

Protactics® Voices und der Song Sei Ein Wunder ist ein Gemeinschaftsprojekt von Mitgliedern, Gönnern und Freunden des I.P.F. e.V. weltweit und soll deshalb nun in viele verschiedene Sprachen übersetzt werden, darunter von einem Kinderchor aus Indonesien und einer Gruppe aus China, aber auch Beiträge aus Italien, Frankreich, Paraguay, Israel, dem Iran, aus Russland, der Türkei und weiteren Ländern sind geplant.

Da die Menschen doch sehr unterschiedlich sind und nicht jedem dasselbe gefällt, wurde der Song in zwei verschiedene Varianten aufgenommen, so wird es eine Ballade und eine Rockvariante von Sei Ein Wunder geben.

Das Gute im Blick trotz aller Ängste – unter diesem Motto soll das Lied um die Welt gehen. Ein News-Update ist bereits auf YouTube verfügbar:

„Inmitten von Sorgen und Ängsten ertönt ein Lied der Hoffnung voller Freude und Liebe, für alle, die durch Mangel an Liebe und Gewalt leiden. Sei Ein Wunder ist ein Projekt von Mitgliedern und Freunden von International Protactics Federation e.V. und wird in vielen Sprachen gesungen.

Sei Ein Wunder und gib auch Du diesen Virus von Hoffnung und Liebe weiter!!

Wer möchte und kann, darf Sei Ein Wunder und die Verbreitung des Liedes unterstützen, damit unser Dienst auch nach 28 Jahren in Gefängnissen, Heimen, Schulen und sonstigen Einrichtungen in der ganzen Welt weitergeht und das die Botschaft von Hoffnung und Liebe in die ganze Welt getragen wird!

DANKE“

Das Musikvideo wird im Mai auf YouTube veröffentlicht. Die Maxi-CD wird ab August im Vorverkauf und ab September im Handel erhältlich sein.

Mitwirkende Künstler der Sei Ein Wunder-Ballade:

Chris Kempers
Sängerin, 9. Platz beim Grand Prix in Zagreb 1990.

Jott Fürwitt
Sänger der christlichen Rockgruppe Allee Der Kosmonauten, 2005 im Vorentscheid beim Grand Prix, 3. Platz.

Bianca App
Ehemals Sängerin bei der Volksmusik-Gruppe Die Schäfer, Mitglied bei Cominghome und verschiedenen anderen Projekten. Mitwirkung bei mehreren CDs, mitunter auch von Kirchenliedern im Volksmusikstil zusammen mit der Oberpfälzer Grenzgangmusik.

Elke Gelhardt
Singer/Songwriterin, Stimmcoach und Musiktherapeutin, CD-Veröffentlichungen: Schwerelos & In Einem Moment.

Thomas Stieben
Sänger, 2. Platz beim RTL Das Supertalent 2016.

Carolin Braun
Pfarrerin Ev. Kirche, Ausbildung in klassischer Musik und Ensemblemitglied im Württembergischen Kammerchor.

Mitwirkende Künstler der Sei Ein Wunder-Rockvariante:

Photo @ I.P.F. e.V.

Johannes Berthold
Seit über 25 Jahren in der Musikindustrie tätig. Von 1995 bis zum heutigen Tag ist er mit seinem eigenen Plattenlabel- und Tonstudio international erfolgreich und hat diverse Bands produziert sowie unzählige Auftragsarbeiten für die Industrie getätigt. Als Sänger, Keyboarder und Bassist war er an den Aufnahmen von über 50 Alben beteiligt. Mit seiner Band Illuminate, die seit 1993 aktiv ist, hat er maßgeblich die deutschsprachige Gothic-Szene mitgeprägt, weltweit einige Hunderttausend Alben verkauft und eine bis dato völlig neue Form der Bühnenperformance etabliert.

Jörn Langenfeld
Seit 1990 als Gitarrist mit verschiedenen semi-professionellen und professionellen Bands im In- und Ausland unterwegs. Er war als Gitarrist an den Aufnahmen zu fast 30 Alben beteiligt. Seit dem Jahre 2000 ist er als Gitarrist, Bassist und Co-Produzent fester Bestandteil der international erfolgreichen Gothic-Metal-Band Illuminate.

Jott Fürwitt
Sänger der christlichen Rockgruppe Allee Der Kosmonauten, 2005 im Vorentscheid beim Grand Prix, 3. Platz.

Thomen Stauch
Einer der bekanntesten und einflussreichsten Schlagzeuger in der deutschen Heavy-Metal-Szene. Er ist Gründungsmitglied der deutschen Heavy- und Speed-Metal-Legende Blind Guardian, bei welcher er fast 20 Jahre als Drummer tätig war. Seit 2005 war er Mitglied in diversen namhaften Bands und war an vielen CD-Produktionen beteiligt. Derzeit ist er festes Bandmitglied der deutschen Power-Metal-Band Mentalist.

Mareike Makosch
Neben ihrer Tätigkeit als Radiosprecherin kennt man sie vor allem als Sängerin und Performerin in diversen Bands. Hierbei reicht ihre Spannbreite von Folk Country bis hin zu Heavy-Metal. Sie war in ihrer Karriere an zahllosen CD-Produktionen beteiligt und ist aktuell festes Bandmitglied der international erfolgreichen Gothic-Metal-Band Illuminate.

Weitere Infos zum International Protactics Federation e.V. findet ihr hier.

Weitere Beiträge
D.R.I.: ‚Four Of A Kind‘, ‚Thrash Zone‘ Vinyl Reissues ab sofort via Metal Blade Records verfügbar