Scargot – Freak Of Nature

“Gutes ist manchmal doch so nah.“

Artist: Scargot

Herkunft: Essen, Deutschland

Album: Freak Of Nature (EP)

Spiellänge: 17:13 Minuten

Genre: Progressive Metal, Metalcore

Release: 15.02.2015

Label: ohne Vertrag

Link: http://www.scargot.de/

Produktion:
Studio: Karma Recordings, Recording Engineer: Till S.; Mastering: Andreas H. von den Heyday Studios

Bandmitglieder:

Gesang – Chin Zhao
Gitarre – Nage Hassan
Gitarre – Yasuhito Abe
Bassgitarre – Tadashi Kluten
Schlagzeug – Daniel Abanico

Tracklist:

  1. Tread Lightly
  2. Reign Of Ashes
  3. WRECKED
  4. Down To Earth
  5. Blood Betrayal

Scargot - Freak Of Nature - Cover
Die 2009 gegründete Progressive-/Metalcore-Band Scargot aus Essen brachte am 15.02.2015 ihre EP Freak Of Nature auf den Markt. Da ich das Quintett bisher noch nicht kannte, kam ich durch einen sehr netten Kontakt zur Bewertung dieser EP.

Jeder der fünf Songs auf der EP ist eigenständig und auch wenn seitens der Band Vergleiche zu Dir En Grey, Lamb Of God und Architects gezogen werden, spürt man hier doch eine eigene Note – einen frischen Wind sozusagen. Die technische Raffinesse, auf die ohne Frage ein besonders hoher Stellenwert gelegt wird, erinnert mich zeitweise an die leider bereits aufgelösten Pride Shall Fall. Neben einer sauberen Arbeit an den Instrumenten (hier sei noch mal insbesondere auf die Gitarrenarbeit im Song Down To Earth verwiesen) ist es auch der Gesang von Chin, der überzeugen kann – er schreit einwandfrei sich durch die fünf Werke und bleibt jederzeit gut verständlich.

Fazit: Schade, dass der Spaß schon so schnell vorbei war. Die fünf Songs der EP Freak Of Nature der Essener Band Scargot gehen gut ins Ohr und ich bin gespannt, wann wir mit einem Full Length der Band rechnen dürfen – hört auf jeden Fall mal rein!

Anspieltipps: Reign Of Ashes und Down To Earth
Petra D.8.5
8.5
Weitere Beiträge
Alter Bridge – Walk The Sky