Skull Hunter – Bourbon Whiskey

Ein guter Bourbon, der mit einem coolen Design punktet

Name: Skull Hunter – Bourbon Whiskey

Herkunftsland: Potsdam, Deutschland

Art des Getränks: Bourbon Whiskey

Firma: Saltwater’s GmbH

Jahrgang: entfällt

Link: https://saltwaters.de/

Abfüllmenge: 500 ml

Volumenprozent Alkohol: 40 %

Preis: ab 30,00 Euro

Online Shop: https://saltwaters.de/products/skull-hunter-whiskey-magnum

Saltwater’s GmbH haben eine neue Spirituosen-Reihe auf den Markt gebracht. Die erste und einzigartige Blackforest Edition wurde optisch in Skull Hunter veredelte Flaschen abgefüllt. Wie bei anderen Edition ist das Kontingent sehr limitiert und wartet auf interessierte Abnehmer. Wir beginnen heute mit dem Skull Hunter – Bourbon Whiskey und werden den Gin und Rum in den nächsten Tagen folgen lassen. Wie bei den anderen Produkten tüten die Potsdamer Hersteller die 0,5 Liter Flasche in ein feines wie elegantes Samtsäckchen. Die Flaschen suggerieren ein hochwertiges Ambiente. Der Holzkorken ist nicht nur schick, sondern verschließt die Flasche nach jedem Drink aufs Neue zuverlässig. Die Banderole mit dem Skull Hunter spricht Rocker und Metalheads an und gibt den Blick auf den feinen goldbraunen Whiskey frei.

Als Basis wird ein amerikanischer Bourbon ­Whiskey ohne Farbstoffe verwendet. Der leicht rauchige Charakter mit Brombeeren, Karamell und getrockneten Früchten sorgt für einen runden Geschmack. Recht scharf im Abgang bleibt ein fruchtiger Geschmack auf der Zunge zurück. Sowohl im Geschmack als auch im Abgang sehe ich persönlich noch etwas Luft nach oben. Seit meiner Jugend bin ich Bourbon Whiskey Fan und trinke am liebsten die Whiskey-Version aus Nordamerika. Viele Leser werden jetzt auf ihren Scotch zeigen und die europäischen Handschriften vor allem aus Großbritannien bevorzugen. Der Skull Hunter – Bourbon Whiskey hat einen recht neutralen Geruch, auf der Zunge brennt er kurz auf und verlässt genauso flink den Abgang. Positiv ist der längere Nachgeschmack, aus dem die Fruchtnote herauskommt. Als Longdrink mit Cola kommt das Ganze eher bedingt an, dafür kann man ihn mit Ginger Ale empfehlen. Mit 40 % Volumenprozent Alkohol setzt der Bourbon auf standesgemäße Umdrehungen.

Skull Hunter – Bourbon Whiskey
Fazit
Die Skull Hunter - Bourbon Whiskey - Blackforest Edition ist eine hübsch verpackte 0,5 Liter Flasche, die man einem Kumpel, der gerne mal einen Bourbon trinkt, ohne Probleme zum Geburtstag schenken kann. Sollten ein paar mehr Saufkumpanen zusammenfinden, sollte man dafür auf die 1,5 Liter Magnumflasche zurückgreifen. Trotz der bereits aufgeführten Anmerkungen ist das Gesamtpaket kein schlechtes, auch wenn das Auge am besten bedient wird. Gegen die billigen Discounter Gegenspieler steht man im Rampenlicht - nur gegen die hochwertigen Spitzen-Whiskey muss man Federn lassen. In der Schärfe hätte man milder sein dürfen und auch der eigentliche Erguss auf der Zunge verfliegt sehr flink, wenn man von dem längeren Fruchtgeschmack absieht. Als Longdrink eisgekühlt serviert, würde ich statt Cola eher meinen Favoriten Ginger Ale empfehlen, der etwas die Süße herausnimmt. Der Daumen geht somit ein gutes Stück nach oben, ohne senkrecht in den Himmel zu ragen. Probieren sollten ihn Bourbon Trinker, die noch einen Skull Hunter in der heimischen Vitrine benötigen, um die Gäste aufzuscheuchen. 
Geschmack
8
Geruch
7
Abgang
7.5
Optik
9
Leser Bewertung1 Bewertung
7
7.9
Punkte
Weitere Beiträge
Groovenom – Mitten Ins Herz