Stinger: neues Video in 3 Teilen – „Hard To Believe“

Aufgepasst! Die Hardrock-Geheimwaffe aus Deutschland legt nach!

Mit dem zweiten Streich Hard To Believe legen Stinger mit einem 3-teiligen Video zu ihrem Opener nach. Die drei Teile erzählen eine, an den Text geknüpfte, wahre Begebenheit, welche erst mit dem letzten Teil komplett erzählt ist.

Teil 1:
Die Geschichte in Teil 1 spiegelt die alltägliche Grätsche zwischen Alltag und Musikerleben wieder. Den Wahnsinn, den Spagat zwischen Hobby, Beruf und Familie zu meistern und trotzdem die punktgenaue Landung zu schaffen. Erst wenn alle an Bord sind, kann man starten.

Teil 2:
Folglich gibt es auf den Wegen zu den Shows immer wieder Ereignisse, die es einem erschweren, zum Beispiel in Form einer Polizeikontrolle oder einem Türsteher der dem Sänger den Zutritt zur Show verwehrt, weil er seinen Backstage-Pass nicht dabei hat. Die Lösung für die punktgenaue Landung kann manchmal auch ein offenes Toilettenfenster sein. Erst wenn alle an Bord sind, kann man starten.

Teil 3:
Die punktgenaue Landung. In Form der Live-Show genießt die Band zusammen mit den Fans den Abend. Die Band auf der Bühne, die Fans vor der Bühne. Manchmal möchte man sich als Musiker auch einfach gerne ins Publikum mischen. Ein ereignisreicher und stressiger Tag neigt sich dem Ende – wenn der Hausmeister den Stecker zieht. Mit allen an Bord – punktgenau……..

Den Clip von Teil 1 könnt Ihr Euch hier reinziehen:

Weitere Beiträge
J.B.O.: 30 Jahre rosarote Erfolgsgeschichte: erfolgreicher Auftakt der SAU-Tour am Freitag – erfolgreichste Tour seit langem wartet mit fünf ausverkauften Shows noch vor Tourstart auf