Velvet Volume: neues Video zu „Pretty In Black“ veröffentlicht

Das aus drei dänischen Schwestern bestehende Rock Trio Velvet Volume, hat ein weiteres neues Video zur Single Pretty In Black veröffentlicht. Sie werden außerdem beim diesjährigen Reeperbahn Festival spielen!

“The song is about a young woman who for the first time experiences a power as a beautiful woman in a male-dominated world,” erklärt die Band. “She challenges and investigates, both to survive but also because of curiosity, power-hunger and addiction. A woman that some would call a witch…“

Velvet Volume werden dieses Jahr ihr Debüt-Album weltweit über Nettwerk Music veröffentlichen. Außerdem stehen für den Herbst die ersten Deutschland Termine bereit:

Velvet Volume Tour
18.-21.09. Hamburg – Reeperbahn Festival
09.10. Bonn – Harmonie (WDR Rockpalast Crossroads)
10.10. Wiesbaden – Schlachthof Kesselhaus
11.10. Langenberg – KGB
12.10. Osnabrück – Westwerk

Die Band besteht aus drei jungen Schwestern, die Zwillinge Noa (Gitarre) und Naomi (Bass) und ihre Schwester Nataja (Drums). In den letzten Jahren haben sie mit ihrem Sound, der an Veruca SaltThe Donnas und im Gesang teilweise an Sleater-Kinney erinnert und ausverkauften, energiegeladenen Live-Auftritten, eine Aufmerksamkeitswelle in Dänemark und darüber hinaus erzeugt. Ihr Debütalbum Look Look Look! aus dem Jahr 2017, wurde in ihrem Heimatland von der Kritik gefeiert, mit eingängigen, riff-tastischen Rock-Tracks wie „Fire“, „Leap into Heaven“, “Runnin‘ Wild“ und „I Think I Need You“. Nettwerk war schnell von ihrem Talent überzeugt und sie unterzeichneten kürzlich einen internationalen Plattenvertrag.

In den letzten Jahren haben Velvet Volume bereits auf einigen internationalen Festivals wie z.B. dem Reeperbahn FestivalEurosonic NorderslagLondon CallingPaaspop Festival gespielt.

„I Think I Need You ist einer der ersten Songs, den wir je geschrieben haben. Deshalb haben wir beschlossen, dass das Video unser gegenwärtiges Selbst widerspiegeln soll, indem wir einen alten Song mit neuen Visuals versehen„, sagt die Band. „Wir haben die wunderschönen japanischen Kirschblüten in das Video integriert, genau wie wir diese auch bei unseren Live-Auftritten verwenden. Dieses Musikvideo spiegelt also eine Version unserer Live-Show wider – eine utopische ‚Traumversion‘. Unsere Bühnenperformance ist immer eine Spiegelung der Phase, in der wir uns gerade befinden und gibt uns die Möglichkeit uns als Künstler auszudrücken. Daher haben wir uns entschieden, das auf unser Video zu übertragen.“

Yamaha Guitars warf einen Blick hinter die Kulissen des Videodrehs und sprach mit Leadsängerin Noa über ihr Rig. Hier gibt es das Interview zu sehen.

Über Velvet Volume:
Um wirklich zu verstehen worum es bei Noa, Naomi und Nataja aka Velvet Volume geht, ist eine Zeitreise nötig. Sie wuchsen mit The Rolling StonesJimi HendrixDavid BowieSiouxsie & the Banshees auf und später wurden Jack White, George Michael und Haim zu großen Inspirationen für sie.

Im Jahr 2013 kontaktierten sie eine Reihe dänischer Festivals mit der Bitte ihre Band zu buchen. Zu der Zeit, hatten sie noch keine wirklichen Songs geschrieben und keine Live-Auftritte gespielt, außer bei gelegentlichen Familienfesten. Aber ein Festival wagte den Sprung, das Grimfestin Aarhus. Die drei tauchten also mit ihren Instrumenten und einer Tasche voller Kabel auf… aber als sie die Bühne betraten geschah etwas. Die Leute begannen sich um die Bühne zu versammeln und hörten aufmerksam zu. „Es fühlte sich ganz natürlich für uns an„, sagt Velvet Volume, wenn sie an diese allererste Festivalshow zurückdenken.

Velvet Volume starteten ihr Bandprojekt basierend auf Schwesternschaft, gemeinsamen Interessen und dem Drang Musik zu machen. „Es war ganz natürlich für uns, Rock-Musik zu spielen, da ist etwas in ihrer Einfachheit und Brutalität, das sie für uns sehr ehrlich macht“,erklären sie. „Es gibt so viele Arten dieses Genres und Dinge, die man erforschen und weiterentwickeln kann. Es hat für uns einfach Sinn gemacht, eine dreiteilige Band zu sein, begrenzt, aber trotzdem mit voller Kontrolle über alles.“

Weitere Beiträge
Time For Metal Adventskalender 2019: geben erste Infos und Partner bekannt