Wacken Open Air 2014 - Sold Out Poster

25. Wacken Open Air 2014 vom 31.07.2014 – 02.08.2014 (Vorbericht)

“Vorbericht zum 25. Wacken Open Air 2014“

Festivalname: Wacken Open Air 2014

Bands: 5th Avenue, A Pale Horse Named Death, Amon Amarth, Anstratus, Apocalyptica & Orchestra, Arch Enemy, Arthemis, asrock, August Burns Red, Avantasia,Ax´nSex, Bülent Ceylan, Behemoth, Bembers, Blechblosn, Bring Me The Horizon, C.O.P. UK, Carcass, Children Of Bodom, Chthonic, Collibus,Convivium, Crematory, Death Angel, Decapitated, Degradead, Demonic Resurrection, Der W, Devin Townsend Project, Dismorial, Dordeduh,Dunkelschön, Earth Divide, Emperor, Endstille, Eric Fish and Friends, Excrementory Grindfuckers, Faun, Fiddler´s Green, Firkin, Five FingerDeath Punch, Fleshgod Apocalypse, For The Imperium, Fork, Godsized, Hammerfall, Hatebreed, Hämatom, Heaven Shall Burn, Hell, Hellyeah, Iced Earth, ICS Vortex, In Mute, J.B.O., John Diva and the Rockets of Love, Kin Beneath Chorus, King Diamond, Knorkator, Kreator, Lacrimas Profundere,Letz-Zep, Los Vagabundos, Mambo Kurt, Masterplan, Megadeth, Motörhead, Mr. Hurley und die Pulveraffen, Nachtgeschrei, Nailed To Obscurity, Neopera, Nightmare, Omnia,Onkel Tom, Pampatut, Prong, Red Hot Chilli Pipers, Roadwolf, Russkaja, Sacred Season, Saltatio Mortis, Santiano, Saor Patrol, Saxon, Schandmaul,Skid Row, Skyline, Slayer, Sodom, Starchild, Steel Panther, The Badpiper, The Ocean, The Vintage Caravan, Timewaves, Torment, Van Canto &Special Guests, Victims of Madness, Vogelfrey, Vreid + Guests Sognametal 20 Years, W.A.S.P., W:O:A Firefighters

Ort:
Wacken, Gribbohm und Holstenniendorf

Datum: 31.07.2014 – 02.08.2014

Kosten: 160 € VVK

Genre: Metal

Besucher: ca. 80.000 Besucher

Veranstalter: ICS Festival Service GmbH (http://www.ics-int.de/)

Link: http://www.wacken.com/de/woa2014/

Wacken Poster 2014

Das erste Augustwochenende ist für Freunde der dunkleren Klänge wie Ostern, Geburtstag und Weihnachten zusammen, da zu dieser Zeit alljährlich das beliebte Wacken Open Air stattfindet. Besagtes Festival geht 2014 in die 25. Runde und trumpft auch dieses Jahr mit besonderen Aktionen auf – so soll z.B. die Hymne zum Wacken Open Air durch die Fans gemacht und bestimmt werden (mehr Infos hier http://www.wacken.com/de/woa2014/main-news/news/ansicht/article/reminder-eure-hymne-fuer-das-festival-9447/). Um zu verhindern, dass die Metalheads gelangweilt werden, wenn sie bereits bis zu drei Tage (Achtung, pro Tag, den ihr eher da seid, werden euch 10 € berechnet!) vor eigentlichem Festivalbeginn anreisen, gibt es vor Ort einiges zu erleben: Sei es der W:O:A Soccer Cup, der Auftritt der Metal Battle-Gewinner am Mittwoch, der Metal Markt, Wackinger Village, Metal-Karaoke oder einfach nur das Wackener Freibad, zu dem vom Festivalgelände in regelmäßigen Abständen Shuttlebusse fahren.

Bestechend ist wie in jedem Jahr, dass die Möglichkeit besteht, direkt neben seinem Auto zu campen sowie die große Auswahl an Bands – allein bis jetzt sind 102 Bands angekündigt, Tendenz steigend. Gerade das Line-Up, das sich neben einigen Ausreißern wie dem Comedian Bülent Ceylan und den W:O:A Firefighters, auf Gruppen aus den verschiedensten Metal Genres beschränkt, hat in diesem Jahr dazu beigetragen, dass Wacken Open Air bereits nach einer Rekordzeit von 43 Stunden nach Verkaufsbeginn ausverkauft war. Somit haben alle Spontananreiser auch 2014 leider Pech gehabt, denn vor Ort wird es keine Karten mehr zu erwerben geben.

Alle Glücklichen, die innerhalb der 43 Stunden ein Ticket erwerben konnten oder in der Tauschbörse noch eine Karte erhalten haben, dürfen sich auf mindestens drei Tage ausgezeichnetes Festivalfeeling freuen.

Während der Mittwoch den Metal-Battle-Gewinnern gehört, geht es am Donnerstag gemütlich los mit u.a. Hammerfall, Saxon und Masterplan. Am Freitag wird es dann schwieriger werden, sich für die eine oder andere Band zu entscheiden, denn aus den verschiedensten Genres werden einige Größen geboten. Seien es Bring Me The Horizon und Heaven Shall Burn für die Metalcore-Fangemeinde, Chthonic für die Melodic Folk Black Metal-Freunde, Endstille für die extremeren Genossen, Children Of Bodom und Nailed To Obscurity für die Melodic Death Metal-Fraktion, Apocalyptica & Orchestra für den klassischen Touch, Five Finger Death Punch für diejenigen, die eher Groove Metal bevorzugen, Slayer für die wahren Thrasher oder schließlich auch Motörhead (wenn sie denn tatsächlich auftreten werden) für die Herzen der Heavy Metaler. Auch den „Quatsch“ Metal-Gesellen wird am Freitag mit Knorkator, Santiano, Russkaja und den Excrementory Grindfuckers mehr als gehuldigt.

Am letzten Tag wird noch einmal u.a. mit Arch Enemy, Behemoth, Emperor, Megadeath, Kreator, Iced Earth, Amon Amarth, Avantasia, J.B.O., Hatebreed sowie Van Canto & Special Guests ordentlich aufgefahren, um das Wacken Open Air 2014 krönend abzuschließen und zu sichern, dass die Freunde der guten Musik auch im kommenden Jahr wieder gen Norden pilgern, wenn es wieder heißt „See you in Wacken – Rain or Shine!“.

In dem Sinne freuen wir uns jetzt schon auf ein gelungenes, hoffentlich halbwegs trockenes Wacken mit euch!

Weitere Beiträge
8. Metal Hammer Paradise am Weissenhäuser Strand vom 08. – 09.11.2019