Bang Your Head 2015: Legen vier Bands fürs Billing nach

Es geht munter weiter: Erneut hat das Billing des BANG YOUR HEAD!!! 2015 vier Neuzugänge zu verzeichnen. Mit dabei sind:

KORPIKLAANI

Seit der Bandgründung 2003 haben KORPIKLAANI (was übersetzt so viel wie „Clan des Waldes“ heißt) einen waschechten Senkrechtstart hingelegt und sich mit ihrem Humppa-getränkten Folk-Metal-Sound nebst äußerst livetauglichen Kompositionen eine wahrlich beachtliche Fangemeinde erspielt. Titel wie ‚Happy Little Boozer‘, ‚Vodka‘, ‚Beer Beer‘ oder ‚Let’s Drink‘ sind quasi selbsterklärend für das, was die Band auf der Bühne an Stimmung zu verbreiten vermag – und das sind nur einige wenige Beispiele für die exzellente Partytauglichkeit der skandinavischen Waldschrate und ihres charakteristischen Sounds, dem ‚Pelimanni Metal‘. Mit immer ausgefeilteren, aber anhaltend eingängigen und mitreißenden Veröffentlichungen haben es die Finnen im Laufe ihrer Karriere verdientermaßen ins Feld der erfolgreichsten Pagan Acts überhaupt geschafft – und damit nun auch in unser „Best of the Best“-Programm!

FINNTROLL

Der Legende nach wurden FINNTROLL in einer hochprozentigen Nacht im März 1997 geboren. Beträchtliche Mengen an Gerstensaft und Wodka inspirierten Gitarrist Somnium und den ursprünglichen Sänger Katla, volkstümliche Melodien im Humppa-Stil der finnischen Polka mit harten Gitarren zu mischen – und tatsächlich setzte das Duo dieses damals noch bahnbrechende Konzept bald darauf gemeinsam mit weiteren Mitstreitern in die Tat um. Der Rest ist Geschichte: Die ersten beiden Alben ‚Midnattens Widunder‘ und vor allem ‚Jaktens Tid‘ eroberten die Welt im Sturm und bereiteten den Boden für eine ganze Armada an mehr oder minder erfolgreichen Nachahmern: Pagan Metal war in aller Munde. Seither ist reichlich Bier die Kehlen der Szene hinunter geflossen, und Spreu und Weizen haben sich getrennt. FINNTROLL aber, das große Original, ist geblieben und hat mit Alben wie ‚Nifelvind‘ oder dem jüngsten ‚Blodsvept‘ bewiesen, dass es mit seiner Mischung aus extremen Metal und skandinavischer Folklore immer noch markante Impulse setzen kann.

DESTRUCTION

Deutsche Thrash-Urgesteine beim BANG YOUR HEAD!!!: Das hat Tradition. Im Falle DESTRUCTION gar eine ganz besondere: Als wir 1999 das erste Mal als Open Air Frischluft schnupperten, waren sie nach einer satten Dekade Schaffenspause frisch wiedervereint und feierten in Balingen lautstark und als wäre nichts gewesen ihre Rückkehr. Das Comeback blieb keine Eintagsfliege, und seither haben Schmier und seine Mannschaft mit diversen starken Alben und ebensolchen Auftritten immer wieder bewiesen, daß sie zurecht zu den wichtigsten deutschen Genre-Acts überhaupt zählen – damals wie heute. Und daher war es auch keine Frage: DESTRUCTION müssen bei einem „Best of the Best“-Billing einfach dabei sein!

ASPHYX

Die niederländische Death Metal-Walze war und ist seit jeher eine Macht – im Studio ebenso wie auf der Bühne. Die Geschichte ASPHYXs ist dabei eine sehr bewegte mit zahlreichen Line-Up-Veränderungen und mehr als einer – glücklicherweise stets nur temporären – Auflösung. Seit 2007 ist die Band wieder anhaltend aktiv, und das bis heute mit einem der ausdrucksstärksten Growler des Genres: Martin Van Drunen. Dem umjubelten Reunion-Auftritt beim damaligen Party.San folgten weitere umjubelte Shows und das nicht minder beeindruckende Studiowerk ‚Death… The Brutal Way‘. Danach legten das Live-Dokument ‚Live Death Doom‘ und 2012 das grandiose (und wahrlich programmatische betitelte) ‚Deathhammer‘ Zeugnis ab von der Ausnahmeklasse der Jungs, die Euch mit ihrem kraftvollen, düster-atmosphärischen und doomigen Old School Death Metal kommenden Sommer in Balingen begeistern werden!

Folgende Bands sind nun bestätigt:

ACCEPT
W.A.S.P.
Y&T
PRETTY MAIDS
PRIMORDIAL
GRAND MAGUS
DEATH ANGEL
KORPIKLAANI
FINNTROLL
HARDCORE SUPERSTAR
DESTRUCTION
ASPHYX
EXCITER
MORGANA LEFAY
OMEN
ONSLAUGHT
HIRAX
ORDEN OGAN
TYGERS OF PAN TANG
TANK

Weitere Beiträge
Verlosung: viermal den Film Child´s Play von Capelight Pictures