Billy Idol – The Roadside (EP)

Der Altmeister gibt eine kurze Audienz

Artist: Billy Idol

Herkunft: London, England

Album: The Roadside (EP)

Spiellänge: 24:22 Minuten

Genre: New Wave, Pop Rock, Rock

Release: 17.09.2021

Label: Dark Horse Records / BMG

Link: www.billyidol.net

Bandmitglieder:

Gesang – Billy Idol

+ Band

Tracklist:

  1. Rita Hayworth
  2. Bitter Taste
  3. U Don’t Have To Kiss Me Like That
  4. Baby Put Your Clothes Back On

Der britische Rocker Billy Idol hat sich nach sieben Jahren zurückgemeldet. Das letzte Album Kings & Queens Of The Underground wurde bereits 2014 veröffentlicht. Seitdem ist es aus dem Studio des 66 Jahre alten Künstlers sehr ruhig geworden. Die Rente naht, doch damit will Billy wohl noch nicht anfangen und hat The Roadside vor gut drei Wochen veröffentlicht. In den gut 25 Minuten dreht der Mann aus London vier Songs über den Laser. Über Dark Horse Records / BMG will es Herr Idol noch mal wissen. Technisch geht er weiter in die New Wave Schiene und lässt seine Pop Rock Künste aufblitzen. Vom eigentlichen Rock liegt er mehr als einen Steinwurf entfernt und liebt es, frech den wilden Pop Punk anzurühren. Richtig in eine klare Schiene kann man den verrückten Musiker eh nicht stecken und damit fängt er im Jahr 2021 sowieso nicht an.

Der Hallo Wachmacher hört auf den Titel Rita Hayworth. Frisch mit einem sehr modernen Anstrich rockt der Song deutlich stärker als gedacht. Die Backvocals haben einen coolen wie mitreißenden Effekt und die Gitarren bringen Billy dem Rock deutlich näher als dem New Wave. Der Refrain und die Lyrics im Allgemeinen passen wunderbar und bilden mit der Soundkulisse einen sehr sympathischen Opener, den man ruhig mal aufdrehen kann. Bitter Taste zeigt hingegen ein ganz anderes Gesicht und geht in die Ecke Johnny Cash mit einem feinen Anstrich der Gruppe A-HA nur eben in düster. Gefühlvoll, gedankenversunken bringt er Emotionen zum Vorschein, die man nach Rita Hayworth auf The Roadside nicht erwartet hätte. Poppiger läuft U Don’t Have To Kiss Me Like That an und wird dem Pop Rock der Ikone eins zu eins gerecht. Kopfnickmodus an und absolut radiotauglich braucht man nicht lange, um im Takt mitzugrooven. Wer noch auf einen richtigen Hit wartet, setzt schlussendlich auf den bereits letzten Track Baby Put Your Clothes Back On, der eher wieder in die Richtung von Bitter Taste geht und nur schwer zum Ohrwurm werden dürfte.

Billy Idol – The Roadside (EP)
Fazit
Billy Idol ist zurück zwar ohne große Höhepunkte, dafür jedoch mit vier unterschiedlichen Kompositionen, die alle auf einem hohen Niveau den Hörer an die Hand nehmen. Große Luftsprünge bleiben zwar wie erwähnt aus, dafür gibt es endlich wieder neuen Stoff, der nicht nur produziert wurde, weil man Angst hatte, dass Billy vergessen wird, sondern weil Herr Idol was zu sagen hat und euch daran teilhaben lassen möchte. Liebevoll, mit etwas zu wenig Würze und großen Überraschungen laufen die vier Songs wunderbar im Hintergrund und haben dabei eine beruhigende Wirkung. 

Anspieltipps: Rita Hayworth und Bitter Taste
René W.
7.8
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
7.8
Punkte
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: