Blackberry Smoke – The Whippoorwill

“Für Metalheads auf deutlichen Abwegen!“

Artist: Blackberry Smoke

Herkunft: Atlanta, USA

Album: The Whippoorwill

Spiellänge: 67:14 Minuten

Genre: Southern Rock / Country

Release: 14.02.2014

Label: Southern Ground Records

Link: https://www.facebook.com/BlackberrySmoke/info

Klingt wie: Aerosmith und The Rolling Stones

Bandmitglieder:

Gesang, Gitarre – Charlie Starr
Gitarre, Gesang – Paul Jackson
Bass, Gesang – Richard Turner
Keyboard – Brandon Still
Schlagzeug – Brit Turner

Tracklist:

  1. Six Ways To Sunday
  2. Pretty Little Lie
  3. Everybody Know´s She´s Mine
  4. One Horse Town
  5. Ain´t Much Left Of Me
  6. The Whippoorwill
  7. Lucky Seven
  8. Leave A Scar
  9. Crimson Moon
  10. Ain´t Got The Blues
  11. Sleeping Dogs
  12. Shakin` Hands With The Holy Ghost
  13. Up The Road
  14. Country Side Of Life
  15. Pretty Little Lie (Live)
  16. Six Ways To Sunday (Live)

Blackberry Smoke - The Whippoorwill
Zur Jahrtausendwende gegründet, konnten sich Blackberry Smoke schnell einen Namen erspielen. Bei Facebook haben sie deutlich die 100.000 Fans überschritten und auch die US-Charterfolge in der Vergangenheit sprechen für die Band aus Atlanta. Dass die Erfolgswelle weiter anhält, überlasen die Rocker nicht dem Zufall – schon früh in diesem Jahr legen sie mit The Whippoorwill ein neues Album auf, welches sich schnell in die Herzen der Fans spielen soll.

Um einmal vorweg zu greifen: Metalheads können sich – bevor sie die nächsten Zeilen weiterlesen – auf einen „Kulturschock“ einstellen, denn Blackberry Smoke sind eine reine Southern Rock / Country-Band, die irgendwo zwischen Aerosmith und The Rolling Stones zu Hause ist. Immer mit dabei sind leichte Blues-Noten, die in butterweiche Gospel-Passagen geführt werden, gesanglich spielen diese neben den rockigen Gesangsfarben, die unter anderem bei Everybody Know´s She´s Mine zur Geltung kommen. Spätestens die sehr gefühlvollen Balladen hauen einen Fan der harten Klänge aus den Latschen. Auf Harmonie bedacht, gleiten Blackberry Smoke nur so durch die Tracks, die besonders bei frisch verliebten Southern Rock-Anhängern im Kopf bleiben dürften. Musikalisch wirklich gut abgestimmt, ist das Album The Whippoorwill für die zartbesaitesten Leser unseres Magazin geeignet. Für alle anderen fehlen die schnellen Riffs und die klirrenden E-Gitarren.

Fazit: Wer sich neben Metal mal mit einer Reise in die Weiten der Prärie Abwechslung holen möchte, ist bei Blackberry Smoke an der richtigen Adresse. Das Wort "Wilder Westen" noch nicht ausgesprochen, satteln die Musiker aus den Staaten bereits ihre Pferde und die aufregende Tour durch das weite Land und die endlosen Steppen kann beginnen.

Anspieltipps: Pretty Little Lie, Lucky Seven und Up The Road
Rene W.
8
8
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: