Blizzen – Time Machine

“Zurück in die 80er!“

Artist: Blizzen

Herkunft: Weilburg, Deutschland

Album: Time Machine

Spiellänge: 23:23 Minuten

Genre: Heavy Metal

Release: 17.04.2015

Label: High Roller Records

Link: https://www.facebook.com/BlizzenOfficial/?fref=ts

Bandmitglieder:

Gesang, Bass – Daniel Stecki
Gitarre – Andi Heindl
Gitarre – Marvin Kiefer
Schlagzeug – Gereon Nicolay

Tracklist:

  1. Strike The Hammer
  2. Pile On The Pressure
  3. Peace Is For The Weak
  4. Time Machine
  5. Gone Wild

Blizzen - Time Machine - Albumcover

Die vierköpfige Band Blizzen wurde im Januar 2014 in Weilburg gegründet. Recht schnell wurde eine Demo veröffentlicht und im September 2014 bereits die erste EP. Im April 2015 folgte die mir nun vorliegende EP Time Machine,

Schnell fühlt man sich gut 30 Jahre in der Zeit zurückversetzt. Time Machine bietet eine Mischung aus Heavy Metal, Speed Metal und einer Prise Thrash Metal und einen fast Power Metal-artigen Gesang, der mir allerdings in einigen Parts ein wenig zu hoch ist. Die Produktion klingt recht klar, jedoch fehlt mir ein klein wenig der Bass. Instrumental sind die Jungs gut aufgestellt, auch wenn man zu selten etwas wirklich „Neues“ wagt und sich zu sehr auf alte Tugenden verlässt.

Fazit: Ich bin mir recht sicher, dass bei Blizzen einiges an Potenzial vorhanden ist und sie mit ihrem Stil einige Old School-Fans begeistern werden können. Mir fehlt ein wenig der Abwechslungsreichtum, etwas Bass und zum Teil ist mir der Gesang einfach zu hoch, aber das ist natürlich eine Sache des persönlichen Geschmacks.

Anspieltipps: Time Machine und Gone Wild
Petra D.
6
6
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: