Brunhilde: feiern das Leben mit neuer Single „Come Out Come Out“

Das neue, spannende Album To Cut A Long Story Short ist gerade erst erschienen, da legen Brunhilde am 02. April schon wieder mit Single Nummer Sieben nach. Spätestens alle acht Wochen veröffentlicht die Band einen neuen, abwechslungsreichen Song, alle zwei Monate machen Brunhilde Lust auf mehr!

Der neueste Kracher heißt Come Out Come Out. Im passenden Video zelebriert Bloodhound Gang Bassmann Evil Jared einmal mehr (s)einen Gastauftritt bei Brunhilde, und Sängerin Caro gibt mit ihrem Gitarristen Kurt Bauereiß Gas als gäbe es kein Morgen mehr.
Apropos „Kein Morgen Mehr“.. bei Come Out Come Out handelt es sich nicht um einen Zombi“-Song. „Unser Produzent Charlie Bauerfeind dachte bei dem Text zunächst an Untote, die aus der Erde herauskriechen“, erklärt Caro lachend, „doch in Wirklichkeit bezieht sich der Text komplett auf die Realität und ist total lebensbejahend.
The drug of life is a sound of a guitar“ – heißt es im Refrain. Und Caro vertieft: „Wir wollen mit Come Out Come Out Mut machen, das eigene Leben zu leben. Folgt keinem System, glaubt an euch selbst und eure Träume. Bleibt bei eurem Ding, auch wenn es mal Rückschläge gibt.
Wenige Tage nach Frühjahrsbeginn feiern Brunhilde das Leben: „Come Out Come Out, wherever you are!“
Weitere Beiträge
Happy Release Day: die Veröffentlichungen der Woche (KW 24/2021)