Brutal Assault 2019: Band Update und Tickets

Zunächst einmal muss der Veranstalter leider mit schlechten Nachrichten beginnen, da Manes aufgrund persönlicher Probleme gezwungen sind, sich zurückzuziehen, aber es wurde bereits einen Deal getroffen, um sie nächstes Jahr zu bringen, was sie zur ersten Band macht, die für 2020 angekündigt wird.

Nun zu den guten Nachrichten! Die heidnischen Black-Metal-Stalwarts Kampfar aus Norwegen werden mit ihren brandneuen Platten Ofidians Manifest zurück sein, die die Kraft des Black Metal im Jahr 2019 darstellen. 25 Jahre nach ihrer Gründung kondensiert Kampfar die Kämpfe der letzten Jahre zu einer kraftvollen Platte, die noch kraftvollere Live-Auftritte unterstützt.

Als Nächstes auf der Liste stehen japanische Experimentatoren Crossfaith, die sich in einzigartigem Stil weiterentwickeln, mit Synthies, die wie Gitarren klingen, Gitarren, die wie Laserstrahlen klingen und überall blutende Beats, es ist der Sound einer Band, die ihre eigenen neuen Identität mit jeder Veröffentlichung.

Die Spanier Altarage strotzen vor schwarzer und dissonanter Death-Metall-Furge, die sofort eine Fülle von finsteren Bildern im Gehirn hervorruft. Ihr unerbittlicher, seelenvernichtender Klang wird euren Geist in den Overdrive versetzen.

Das polnische Rätsel Entropia zeigt eine einzigartige Art von Psyched, hypnotisch und psychedelisch und schlammig Post-Black Metal, während die Isländer Une Misere Sie über ihren Hardcore-Sound, der Grenzen schiebt und tief schneidet, zu den isländischen dunkelsten und düstersten Landschaften bringen, die Grenzen überschreiten und tief schneiden. .

Die Deutsche Unprocessed präsentieren ihre neueste Ausgabe Artificial Void, die einen sehr abwechslungsreichen Sound hat und als technisch anspruchsvolles modernes, progressives Djenty Metal bezeichnet werden kann. Die lokale Szene wird durch den unerbittlichen Kopfbashing Death Metal von Brutally Deceased, modern klingenden Black/Death Mallephyr, vertreten, der sicherlich jeden Behemoth-Fan, modern klingenden Death Metal mit Prog und Metal-/Death/Core Einflüssen Elysium, freuen wird. Und einer der am längsten laufenden Form-Sichting-Acts, der nicht in ein einzelnes Genre (oder ein paar davon), Forgotten Silence, gebunden werden kann. Sie werden ein spezielles Thots-Albumset spielen!

Das attraktive Programm des Festivals zieht Publikum aus der ganzen Welt an und der Veranstalter hat bereits 85% aller verfügbaren Tickets verkauft! Das Line-Up vermisst auch nur ein paar der letzten Bands und die Künstler von der KAL-Bühne, die komplett enthüllt werden soll … und das geschieht bald! Der Veranstalter nur jedem empfehlen, mit dem Kauf des Festivalpasses nicht zu zögern, denn es wird keine Tickets mehr geben, wenn die derzeit verfügbare Kapazität weg ist!

Die Festivalpässe betragen 102€ (nur volle Festivalpässe), aber auch ermäßigte Festivalpässe für Behinderte und für Kinder findet ihr im E-Shop.

Weitere Beiträge
Doro Pesch: Abschiedskonzert im JAB