Comaniac am 16.08.2017 im Kultkrug, Sillenstede

“Comaniac am 16.08.2017 im Kultkrug, Sillenstede!“

Headliner: Comaniac

Vorband(s): keine

Ort:
Kultkrug, Sillenstede

Datum: 16.08.2017

Kosten: 12,00€ AK

Genre: Thrash Metal

Veranstalter: Kultkrug, Sillenstede (http://kultkrug.de/erlebnisgastronomie/)

Link: https://www.facebook.com/ComaniacOfficial/

Bandmitglieder:

Gesang, Gitarre – Jonas Schmid
Gitarre – Valentin Mössinger
Bassgitarre – Raymond Weibel
Schlagzeug – Stefan Häberli

Setlisten:

  1. Coal
  2. Suborned Bow
  3. Low
  4. 1, 2, Rage
  5. Secret Seed
  6. Self Control
  7. Shattered
  8. Heart Of Stone
  9. Instruction For Destruction
  10. Killing Tendency
  11. Cut Throat

 

Die Schweizer Thrash Metal Institution Comaniac haben im April ihr spannendes Langeisen Instruction For Destruction über SAOL auf die Reise geschickt. Das Review zum Longplayer findet ihr direkt HIER!  In diesem Sommer folgte die ausgedehnte Tour um die neuen Stücke allen Thrash Metal-Maniacs aufs Brot zu schmieren. Begonnen haben die vier Männer mit Insanity Alert in Tschechien. Danach folgten Shows mit Metal Church, Death Angel und Overkill.

Am heutigen 16.08.2017 stehen Comaniac bereit um den Kultkrug in Sillenstede zu zerlegen. Pünktlich um kurz nach halb Neun springt das Quartett auf die kleine Bühne des gemütlichen Lokals, welches im hinteren Bereich eine kleine Bühne für Veranstaltungen eingerichtet hat. Viel Platz für eine große PA bleibt da ganz klar nicht. Schön Old School-mäßig zocken die Künstler im Kultkrug über die Backline. Auf der Speisekarte steht der Opener Coal vom bereits aktuellen Album, der den Silberling Instruction For Destruction ebenfalls eröffnet. Von leider viel zu wenig Publikum lässt sich Sänger und Gitarrist Jonas Schmid nicht den Spaß an den Stücken nehmen. Nach dem rasanten Anfang folgen Suborned Bow, Low und 1, 2, Rage. Für die technischen Möglichkeiten haben Comaniac einen ansprechenden Sound abgemischt, der Bretthart und ordentlich laut das kleine Dorf in Friesland wach rüttelt. Insgesamt zocken sie elf ihrer Tracks vor zufriedenem Publikum, welches auf eine Zugabe nicht verzichten möchte. Gesagt getan, Schlagzeuger Stefan Häberli schlägt ohne zu zögern Cut Throat an, während an den Äxten Raymond Weibel und Valentin Mössinger hinterhersprinten. Besonders stark bleibt die Leistung des Frontmannes Jonas Schmid, der Comaniac zweifelsohne den Stempel aufdrückt. Nach etwa 70 Minuten ist der Spuk bereits vorbei und alle Anwesenden gönnen sich noch frisch gezapften Gerstensaft und sprechen mit den Musikern, die ihr Merch natürlich selber an die interessierten verkaufen. Old School As Fuck im Kultkrug, der um ein geschichtsträchtiges Event reicher ist!

 

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Party.San Metal Open Air vom 08.08. – 10.08.2019 am Flugplatz Obermehler in Schlotheim