Hexvessel: Video zu „Phaedra“ verfügbar

Hexvessel haben das Video zur dritten Single Phaedra ihres neuen Albums Kindred veröffentlicht. Regie führte der kanadische Filmemacher Justin Oakey, der ein dunkles, atmosphärisches Video erschaffen hat. Das Video kann man bei uns anschauen. Kindred, das fünfte Studioalbum von Hexvessel, erscheint am 17. April 2020 via Svart Records.

Ähnlich wie in der gleichnamigen griechischen Tragödie, beschäftigen sich sowohl Song als auch Video mit den Gesetzen der Natur, die über das menschliche Verhalten regieren, unseren animalischen Geist und die Idee, dass die kosmische Ordnung durch Tod und Wiedergeburt wiederhergestellt wird. Sänger/Songschreiber Mat McNerney sagt: „Phaedra ist in diesem Song meine Totem Heldin, die Ikone des menschlichen Geistes. Wir sind alle Tiere und es ist unser universelles Schicksal gemäß den Gesetzen der Natur zu leben und zu sterben. Es ist auch sicherlich kein Zufall, dass Phaedra in zwei der größten transendentalen musikalischen Werken vorkommt: in Some Velvet Morning von Lee Hazelwood und in Tangerine Dreams Album Phaedra. Phaedra ist tief im Herzen von Kindred verwurzelt, sie ist gleichermaßen göttlich wie menschlich, mit Blut dekoriert. Das einzige göttliche Gesetz, das nicht in Frage gestellt werden kann, ist, dass wir alle zur Natur zurückkehren müssen. Wir müssen alle sterben!“

Phaedra ist bereits das fünfte Video, das der kanadische Filmemacher Justin Oakey für Hexvessel gedreht hat. Mat McNerney & Kimmo Helén schrieben 2013 den Soundtrack für Oakeys Kurzfilm The World Is Burning, sowie 2019 für den Film A Fire In The Cold Season, der im März Premiere in Island und Finnland feierte. Oakeys Stil, der sich sehr an der Natur orientiert und der Nähe zwischen Neufundland, wo Oakey wohnt und dem arktischen Tampere in Finnland, von wo Hexvessel stammen, machen sie zu Kidred Partnern in Bild und Ton.

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast
<iframe src="" width="100%" height="185">
Where To Listen: