Motorowl und Godslave auf dem 15. Neuborn Open Air Festival

Als letzte Bands im diesjährigen Lineup können die Macher des NOAF noch zwei musikalische Leckerbissen präsentieren.

Motorowl aus Gera in Thüringen machten mit ihrem Debüt Album OM Generator 2016 in der Szene direkt auf sich aufmerksam! Mit ihrem doomigen Psychedelic-Stoner Metal werden hier die mitunter atmosphärischsten Genres gekonnt miteinander verknüpft, wodurch eine einmalige Stimmung kreiert wird. Spätestens nach dem OM Generator Nachfolger Atlas im vergangenen Jahr war klar, dass die Thüringer keine Eintagsfliege in diesem durchaus schnelllebigen Fragment des Metals sind! Musikalisch und gewaltig werden Motorowl, vor allem live, beschrieben – und das ist es, was wir brauchen, wenn nachmittags am Neubornwald die Sonne brennt: Ein Gig der einen komplett aus der Realität knallt!

Die Saarländer von Godslave thrashen sich seit 11 Jahren und 4 Alben durch die Lande und konnten sich bereits vor Testament, Sodom oder Anthrax beweisen. Wer hier Einheits-Thrash erwartet wird sich wundern, denn betonter Weise wird hier kickender „positive Thrash“ dargeboten. Mit schnittigen Riffs, treibenden Drums und Vocals die animierender nicht sein könnten, werden euch Godslave gebührend auf das bevorstehende NOAF Wochenende vorbereiten. Einen besseren Opener für den Freitag kann es kaum geben, denn wer das NOAF mag wird Godslave lieben! Genau deshalb freuen wir uns ganz besonders auf den Gig, der sicher jedem Zuhörer zeigt wohin die Reise geht: „Full Force Foreward“

Weitere Beiträge
Tungsten: veröffentlichen Musikvideo zum Titel-Track