Brutal Vision Vol 4 Banner - Noizegate Records

Noizgate Records: Label gibt Finalisten des „Brutal Vision Vol. 4“ Contests bekannt

Onlinevoting um zehn Slots auf dem Sampler startet am 1. Mai 2021

Born to loose?! ♠ Live to change!!“ – unter diesem Motto startet Noizgate Records 2021 eine vierte Ausgabe der hauseigenen Samplerreihe Brutal Vision. Fester Bestandteil des Projekts ist ein Onlinevoting, über das das Bielefelder Label traditionell zehn Slots auf der Compilation an Newcomerbands aus aller Welt vergibt. Nach Corona-bedingten Verzögerungen ist es nun endlich soweit: Die 20 Finalisten stehen fest und das Voting beginnt am 01. Mai 2021.

Bei der Samplerreihe Brutal Vision aus dem Hause Noizgate Records geht es – der Titel der Serie lässt es erahnen – um Visionen, und zwar vornehmlich solche, musikalischer Art: In welche Richtung entwickelt sich der Metalsound gerade? Was wird das nächste große Ding? Was geht ab?!

Natürlich maßt man sich beim Bielefelder Label hier keine Allwissenheit an! Vielmehr soll die Metalszene selbst zu Wort kommen. Traditionell reserviert Noizgate Records deshalb zehn Slots auf dem Doppelsampler für spannende Neuentdeckungen: Bis Ende letzten Jahres waren Bands aus aller Welt aufgerufen, sich mit ihren Tracks um die begehrten Plätze zu bewerben. „Die Resonanz war großartig: Wir haben über 250 Einsendungen aus 14 Ländern bekommen, die fast alle Spielarten des Metal abdeckten“, verrät Labelsprecherin Annelen Brodner.

Nach monatelangen Verzögerungen aufgrund des anhaltenden Lockdowns, tagte Ende März endlich die 9-köpfige Fachjury, um unter allen Einsendungen 20 Finalisten auszuwählen. “Wir haben es uns wirklich nicht leichtgemacht“, so Brodner weiter. „Es waren unglaublich viele tolle Beiträge unter den Bewerbungen. Wir haben 20 aufregende Finalisten ausgewählt und sind sehr gespannt, wie die Szene nun entscheidet!

Denn traditionell hat die Metalszene das letzte Wort darüber, welche Bands es nun auf den Sampler schaffen: Die Entscheidung fällt über ein Onlinevoting. „Wir verstehen dieses Voting als digitale Version eines Publikumsentscheids bei einem Bandcontest. Aus diesem Grund ist es uns auch ganz wichtig, dass man täglich immer für drei Bands abstimmen kann“, erklärt Annelen Brodner. Das Voting findet vom 01.05 bis zum 31.05.2021 um 22.00 Uhr unter www.brutalvision.de statt. Am Ende werden die zehn Bands mit den meisten Votes einen Platz auf dem Sampler erhalten und im Booklet vorgestellt.

Und wer sind die Finalisten? Nun gut, wir wollen Euch nicht länger auf die Folter spannen! Diese 20 Bands konnten die Noizgate-Jury von sich überzeugen und hoffen ab Samstag auf Eure Unterstützung im Rennen um einen Slot auf Brutal Vision Volume 4:

  • &therisk (Instrumental Mathmetal, Deutschland)
  • Clear Sky Nailstorm (Thrash Metal, Deutschland)
  • Death By Dissonance (Modern Death Metal, Deutschland)
  • Depraved Entity (New Wave of Classic Heavy Metal, Deutschland)
  • Dirtred (Groove Metal, Polen)
  • Erasement (Thrashin’ Heavy Metal, Deutschland)
  • Exposed To Noise (Modern Metal, Deutschland)
  • Kafkaesque (Dichter- und Denkermetal, Deutschland)
  • Kings Winter (Melodic Heavy Metal, Deutschland)
  • Klaw (Thrash Metal, Schweiz)
  • Leechcraft (Deathcore, Finnland)
  • Mass Collider (Post Stoner Rock, Deutschland)
  • Nemoreus (Folk Metal, Österreich)
  • Primal Love Machine (Crunchrockmetal, Deutschland)
  • Psycho Toaster (Heavy Stoner Rock, Österreich)
  • Restructive (Metalcore, Deutschland)
  • Sly Old Dog (Hardcore, Deutschland)
  • Sudden Decay (Modern Metal, Deutschland)
  • Thola(Melodic Speed Metal, Schweiz)
  • Tremor (Prog Metal, Deutschland)

 

Weitere Beiträge
Z7 Wild Dayz 2022: 10 weitere Bands bestätigt