Nordic Nomadic – Worldwide Skyline

“Wann seid ihr das letzte Mal in euch gegangen…?“

Artist: Nordic Nomadic

Album: Worldwide Skyline

Spiellänge: 39:48 Minuten

Genre: Psychodelic Rock, Progressive Rock

Release: 28.10.2011

Label: Tee Pee Records

Link: http://www.myspace.com/nordicnomadic, http://www.facebook.com/pages/Nordic-Nomadic/188246641223218

Klingt wie: schwer zu vergleichen

Bandmitglieder:

Akustik/Psychedelic Jams – Chad Ross

Tracklist:

  1. Wordlwide Skyline
  2. The Future’s Fear
  3. Growin‘ Horns
  4. Bite To Chew
  5. Summer Friends
  6. The Soft Way
  7. Take Your Heart To The End
  8. Listen To The Leaves
  9. The Things You’ve Lost

Mit seinem zweiten Album entführt Chad Ross, seines Zeichens Sänger und Gitarrist bei Quest For Fire , den Hörer in eine andere Welt. Die psychedelisch–folkigen Elemente in den Songs und dazu der ruhige, mit Halleffekten veredelte, Gesang sorgen für eine sehr melancholisch, traurige Stimmung, die sehr gut dazu geeignet ist, um abzuschalten. Seichte Akustikgitarrenklänge, die unterstützt werden von leisen, leicht verzerrten E-Gitarrenakkorden, untermalt mit fast schon gehauchtem Gesang, schaffen eine Atmosphäre, wie man sie an verregneten Herbsttagen oder wenn man Gefühle wie Trauer empfindet, spürt. Lediglich in Listen To The Leaves wird das Konzept durch den Einsatz der Drums unterstützt, was aber die dunkle Stimmung nicht erhellt. Introvertierte, tiefgehende, harte Kost wären hierbei die Schlagworte, um die Musik zu charakterisieren, was dem Album aber keinesfalls zuwider kommt.

Fazit: Chad Ross bringt mit seinen psychedelischen Klängen bestimmt einen jeden zum Träumen, zum Nachdenken. Er erschuf Musik, die bestimmt nicht nur mich dazu bringt, in mich zu gehen und über alles nachzudenken. Selbst die Spielzeit der einzelnen Songs von bis zu 6 Minuten, fällt hier nicht negativ auf. Jedoch für Fans des harten Riffings - und allgemein der etwas härteren Gangart - nicht empfehlenswert. Für diejenigen, die abschalten wollen und das auch gerne mal tun, können/sollten auf jeden Fall mal reinhören! Anspieltipps: Listen To The Leaves, Summer Friends, The Future's Fear
Mathias D.
8
8
Weitere Beiträge
Primal Fear – Metal Commando