Slipknot: Clown Shawn Crahan bringt am 17. Mai sein „Clown Cannabis“ auf den Markt

Hat der US-Amerikaner einen grünen Daumen?

Aktuell vergeht ja kaum eine Woche, in der es nicht Gerüchte oder News von den Maskenmännern aus Iowa zu vermelden gibt. Dass Slipknot die Corona-Pandemie genutzt haben und derzeit an einem neuen Album arbeiten, ist mittlerweile sicher. Einzig dazu, wie weit die Arbeiten mittlerweile vorangeschritten sind, gibt es bisher keine konkreten Aussagen und die verschiedensten Gerüchte geistern seit Wochen durch die Metalwelt. So sollen sich die Musiker bereits seit Wochen im Studio befinden und bereits an ihren neuen Masken arbeiten.

Spruchreif ist dagegen, dass Michael Shawn Crahan, der Clown, den Lockdown nicht nur für die Arbeit an den neuen Slipknot-Songs genutzt hat, denn der frühere Schweißer hat umgeschult zum Gärtner und bringt am 17. Mai 2021 sein Clown Cannabis auf den Markt. Klopapier (Kiss), Bier (gefühlt jede zweite Metalband), Dildos (Lordi, Rammstein), Teddys (Doro), Snuggies (Weezer), Festnetztelefone (The Rolling Stones), Särge (Kiss), Lichtschalter (Metallica) … etc. kann schließlich jeder, aber Metalmusiker, die ihr eigenes Hanfgewächs auf den Markt bringen, gab es bisher definitiv noch nicht. Ob das letzte verbliebene Slipknot-Originalmitglied tatsächlich einen grünen Daumen hat, können wir natürlich nicht sagen, doch ab dem 17. Mai kann sich jeder Interessierte davon überzeugen. Was in Deutschland mit ungebetenem Besuch der Staatsgewalt verbunden wäre, ist in den USA tatsächlich möglich, denn in 17 US-Staaten ist Cannabis seit letztem Monat legal. Da nun legal gekifft werden darf, war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann sich der erste Metalmusiker ein neues und durchaus lukratives Standbein wachsen lässt und eine Cannabis-Produkt-Linie auf den Markt bringt.

Ob der Perkussionist dabei von Mayhem-Fronter Attila Cshihar inspiriert wurde, der bereits vor einigen Monaten eine eigene, nicht berauschende CBD-Öl-Produktlinie auf den Markt brachte, ist derzeit nicht bekannt. Überhaupt ist über Clown Cannabis bisher nicht viel mehr bekannt, als dass es am 17. Mai kommt. Einen Instagram-Account und eine Clown Cannabis-Website gibt es schon, jedoch könnt ihr euch da bisher nur für einen Newsletter anmelden. Let it smoke …

Weitere Beiträge
Cosmodrome: cineastischer Alternative Rock / Nu Metal mit einer großen Portion Science-Fiction-Soundtrack