Time For Metal: Schauspielerin und Hair Metal-Model Tawny Kitaen ist tot

Ex-Frau von David Coverdale wurde 59 Jahre alt

Die am 5. August 1961 in San Diego, Kalifornien geborene Julie „Tawny“ Kitaen war eine US-amerikanische Schauspielerin, die nie selbst Metalmusik gemacht hat und dennoch eine Hair Metal-Ikone der 1980er-Jahre war.

Schon bevor sie ihre Karriere als Modell für Blue Jeans und ihre Schauspiellaufbahn begann, führte sie als junges Mädel eine Beziehung mit dem Gitarristen Robbin Crosby, der später für die Glam Metal-Band Ratt spielte. Als Schauspielerin gelang ihr 1984 der Durchbruch in der Rolle der Debbie an der Seite von Tom Hanks in dem Spielfilm Bachelor Party, wobei ihre bekannteste Rolle die der Gwendoline im gleichnamigen französischen Spielfilm von 1984 war. In dem romantischen Musikfilm Corazòn De Cristal spielte sie eine Pop-Sängerin und sie sang im Film Don’t Touch The Heart. In der Metalwelt sorgte sie erstmals für Aufsehen, als sie sich 1983 für das Cover der Ratt-EP ablichten ließ, auf dem ihre Beine in schwarzen Strumpfhosen, roten High Heels und mit weißen Ratten besetzt zu sehen sind. Auf dem Ratt Debütalbum Out Of The Cellar räkelt sie sich in einem zerrissenen, schwarzen Kleid auf dem Boden und im Musikvideo Back For More der Band steht sie in 50er-Jahre Look an der Musikbox.

1989 heiratete Julie Kitaen den Whitesnake-Sänger David Coverdale, jedoch ließen die beiden sich nach nur zwei Jahren wieder scheiden. Während der Beziehung hatte die Schauspielerin jedoch mehrere Rollen in Musikvideos der Band, so z.B. in This Is Love, Still Of The Night, Fool For Your Loving, Deeper The Love und sorgte für feuchte Männerträume, als sie sich im Video zu Here I Go Again im weißen Negligé auf den Motorhauben eines weißen und schwarzen Jaguars räkelte und einen Spagat hinlegte. Eigentlich wollten Whitesnake zuerst Claudia Schiffer für den Job in Here I Go Again, doch daraus wurde nichts. Während sie der Männerwelt feuchte Träume bescherte, wurde sie von der Damenwelt gehasst, denn sie war es, die die Regel aufstellte, dass bei Whitesnake keine Frauen mehr hinter die Bühne durften. Durch die Musikvideos genoss sie große Popularität und die wiederum brachte ihr eine Reihe TV-Aufträge ein, so spielte sie z.B. 1994 in der Folge Der Traum Vom Großen Geld der US-Serie Eine Schrecklich Nette Familie die Rolle der Dominique, dem bestbezahlten Unterwäschemodel der Welt.

1997 heiratete sie den Baseball-Pitcher Chuck Finley, mit dem sie zwei Kinder hat. 2002 reichte Finley die Scheidung ein, nachdem seine Frau wegen häuslicher Gewalt und Körperverletzung an ihm verhaftet wurde. Die Karriere war praktisch zu Ende und sie verfiel den Drogen. Am Freitag, dem 7. Mai 2021 verstarb Tawny Kitaen im Alter von 59 Jahren, eine Todesursache wurde bisher nicht bekannt.

David Coverdale twitterte:

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: