Social Disorder: veröffentlichen Debütalbum und neuen Videoclip

Anders LA Rönnblom, bekannt als Gründer und Songwriter von Killer Bee und X-Romance sowie als Mitglied von Wolfpakk, hat kürzlich sein neues Band Projekt, Social Disorder, bekannt gegeben. Auf dem Debütalbum Love 2 Be Hated, welches diesen Freitag Veröffentlichung feierte, öffnet Rönnblom sein Herz und seine Seele, er nimmt den Zuhörer auf eine Reise durch sein Leben einschließlich seinem Kampf mit dem Alkohol, inneren Dämonen und seinen Weg zurück.

Mit Social Disorder stellt Rönnblom nicht nur wieder einmal mehr seine großartigen Fähigkeiten als grandioser Songwriter unter Beweis, auch hat er sich die Crème de la Crème der internationalen Rock Szene an Bord geholt! Größen wie Tracii Guns (Guns n’ Roses, LA Guns), Rudy Sarzo (Quiet Riot, Ozzy Osbourne, Whitesnake), Jeff Duncan (Armored Saint, Odin), Dave Stone (Rainbow), Snowy Shaw (King Diamond, Dream Evil, Mercyful Fate), Shawn Duncan (DC4, Odin), Leif Ehlin (Perfect Plan), um nur einige zu nennen, arbeiteten an diesem melodischen und zeitlosen Rockalbum mit. Für einen frischen Wind und beeindruckende Vocals sorgt auf Love 2 Be Hated der bislang noch unbekannte Sänger Thomas Nordin aus Nordschweden.

Dreaming war der erste Sing den wir aufgenommen hatten und er hat grandios abgeliefert“, sagt Rönnblom. „Dann schickte er mir Sail Away und anfangs war er damit nicht zufrieden. Ich sagte ihm er solle ändern, was geändert werde muss, sodass es für ihn funktioniert. Als ich die Backing Vocals zudem Song hörte was ich hin und weg, Thomas befürchtete aber das diese zu sehr nach Gospel klingen würden. Ich sagte ihm „Nein, ich liebe es…“ und wir behielten sie. Ich bin wirklich so begeistert von allen die auf diesem Album mitgewirkt haben, denn sie habe die Songs so gespielt, wie ich sie mir in meiner Phantasie vorgestellt hatte.

Zu Dreaming wurde jüngst ein neuer Videoclip veröffentlicht. Seht ihn hier:

 

Mehr über Love 2 Be Hated:

Social Disorder – Love 2 Be Hated

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: