Quelle: Starkult Promotion

The Sore Losers: jetzt bei Suburban Records – erste Single „Yeah Yeah Yeah“ und Live-Preview-Show des kommenden Albums am 30.04.

Alle Freunde des Gitarrenbetonten Rocks à la The Hellacopters, Gluecifer, Turbonegro oder Backyard Babies sollten jetzt aufpassen!

Das niederländische Rock ’n‘ Roll-Label Suburban Records hat die international gefeierten Rock-Titanen The Sore Losers (BE) für ihr kommendes Full-Length-Album unter Vertrag genommen. Die erste Single Yeah Yeah Yeah wird am Freitag, den 30. April, veröffentlicht. Am selben Freitagabend wird die Band ein Album-Preview-Video mit fünf unveröffentlichten Songs aus ihrem neuen Album ausstrahlen, gefolgt von einem Live-Q&A mit ihren Fans.
Link zur Preview-Show: https://youtu.be/LtovKR8BpBM

Ronald Drayer, CEO von Suburban Records: The Sore Losers und Suburban Records passen zusammen wie der Rock zum Roll. Ich verfolge die Band schon seit etwa zehn Jahren und kenne den Gitarristen Cedric Maes von der großartigen Band El Guapo Stuntteam. Seltsamerweise haben wir nie darüber gesprochen, wieder zusammenzuarbeiten. Als ich die neuen Demotracks von The Sore Losers hörte, dachte ich (um es mit Led Zeppelins Robert Plant zu sagen): ‚Jetzt ist die Zeit gekommen, die Zeit ist jetzt!‘ Seitdem schallen die Albumtracks fast täglich nonstop durch die Lautsprecher in unserem Büro. Wir können es also kaum erwarten, loszulegen!“

Leadsänger Jan Straetemans: Suburban Records ist ein reines Rock-Label. Mit einem neuen Album, das lauter, schneller und dringender klingt als alles, was wir bisher gemacht haben, ist das die richtige Wahl. Ronald und sein Team sind leidenschaftliche Menschen, die seit einem Vierteljahrhundert mit beiden Beinen in der internationalen Rockszene stehen. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit ihnen etwas Schönes und Lautes zu schaffen.“

Für einen kleinen Vorgeschmack hier schon mal ein Trailer zur Previewshow:

https://thesorelosers.com/
https://www.facebook.com/thesorelosers

Weitere Beiträge
Cosmodrome: cineastischer Alternative Rock / Nu Metal mit einer großen Portion Science-Fiction-Soundtrack