Wacken nun auch im Winter!“


Festivalname:
Wacken Winter Nights

Bands: Cesair, dArtagnan, The Dolmen, Dunkelschön, Eric Fish & Friends, Forgotten North, Harpyie, MacCabe & Kanaka, Mono Inc., Nachtblut, Nachtgeschrei, Orden Ogan, Reliquiae, Russkaja, Saltatio Mortis, Serenity, Subway To Sally, Tanzwut, Unzucht, Versengold, Vogelfrey, Ye Banished Privateers

Ort: Wacken, Schleswig Holstein

Datum: 10.02.2017 – 12.02.2017

Kosten: 69,00 € inkl. Vorverkaufsgebühren; bereits ausverkauft: Early Winter Tickets (limitiert auf 500 Stück) für 66,66 € inkl. limitiertem T-Shirt

Genre: Mittelalter Rock, Folk Metal, Symphonic Metal, Pagan, Heavy Metal

Besucher: k.A.

Veranstalter: ICS Festival Service GmbH, www.ics-int.com

Link: http://www.wacken.com/de/news/news/news-detail/wacken-winter-nights-2017/

Wacken-Winter-Nights-Festivalposter
Wacken Winter Nights ist ein einzigartiges und neues Konzept zur Winterzeit. Verschiedene Themenwelten werden angeboten und am wärmenden Feuer werden Konzerterlebnisse wahr. Das Line-up weist auf viel Mittelalter Rock aber auch Symphonic Rock und deutsche Künstler auf. Orden Ogan waren ja schon beim WOA 2016 dabei und haben dort einen fulminanten Auftritt hingelegt. Die scheinbar derzeit überall auftretenden Russkaja dürften Spaß machen für gute Laune sorgen. Vogelfrey, Saltatio Mortis und die durch das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum bekannten Nachtgeschrei sorgen – genau wie Subway To Sally – für das richtige Mittelalter-Feeling. Eric Fish & Friends legen dann noch einmal ohne den Rest der Subways ein Konzert hin. Die neue deutsche Härte wird vertreten durch Unzucht und Tanzwut. Mono Inc. werden passend zum Konzept ein Akustik-Set abliefern, dem es an nichts mangeln wird. Weitere nicht ganz so bekannte Bands finden sich in dem Reihen wieder und dürfen sich beweisen. Da das Line-up vermutlich noch nicht final ist, dürfte noch der eine oder andere Act gemeldet werden.

Das Konzept liest sich aber fast wie das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum (MPS) – nur eben im Winter. So wird ein historisches Dorf am Fuße des Eispalastes aufgebaut. In der dort beheimateten Old Village Church werden Konzerte stattfinden und im Theatre of Grace sollen einmalige Shows verzaubern. In einem märchenhaften Wald können Fabelwesen bestaunt werden oder den wandelnden Musikern, Geschichtenerzählern, Zauberern, Poetry Slammern und vielen mehr gelauscht werden. Wacken Winter Nights wird ein Festival immer nah am Künstler und in einmaliger Kulisse im Kultdorf Wacken.

Neben den spektakulären Bands und Schaustellern gibt es auch Workshops und Showcases, bei denen Handwerkern über die Schulter geschaut werden kann. Auf dem Markt kann um feinste Ware gefeilscht werden.

Gastronomisch bewegt es sich in den Gefilden, die von anderen Festivals bekannt sein dürften, es soll aber auch ein großer Anteil an typischen Mittelalter-Spezialitäten aufgefahren werden.

Alles in Allem dürfte das Konzept aufgehen, denn bisher waren alle von den Wacken-Machern eingeführten Aktivitäten, allen voran Wacken Open Air, Metal Cruises und auch Full Metal Mountain – erfolgreich.

Näheres wird sich dann im Februar zeigen.

Kommentare

Kommentare

65Followers
382Subscribers
Subscribe
14,364Posts