24. Monsters Of Cover, am 09. + 10.10.2020 in der Athletenhalle in Urloffen (Vorbericht)

Die besten Coverbands rocken auch während der Coronakrise die Ortenau

Event: 24. Monsters Of Cover 2020

Bands: Strangers In The Night, Möre The Head, The Art Of Pantera

Ort: Athletenhalle, Gewerbestr. 6, 77767 Appenweier-Urloffen

Datum: 09. + 10.10.2020

Kosten: 20,00 € VVK (pro Abend) + 0,80 € Versand (ab 1. September)

Tickets unter: http://urloffen-rockt.de

Genre: Heavy Metal, Hard Rock, NWOBHM, Rock, Rock ’n‘ Roll, Groove Metal, Thrash Metal

Veranstalter: Tommy Hertwig / ASV Urloffen http://urloffen-rockt.de

Link: https://www.facebook.com/monstersofcover/

Ja, ihr habt richtig gelesen, das in der Ortenau allseits bekannte und beliebte Monsters Of Cover Event findet tatsächlich auch in der leider noch immer anhaltenden Coronakrise statt.

Am Freitag, dem 09.10.2020, und am Samstag, dem 10.10.2020, ist es wieder so weit, die Monsters Of Cover öffnen ihre Tore in der Athletenhalle in Urloffen. Bereits zum 24. Mal findet das Kultfestival in der Ortenau statt. Wie schon in den letzten Jahren präsentiert das Team rund um Veranstalter Tommy Hertwig ein starkes Line-Up aus den besten Coverbands. In diesem Jahr werden die Saxon Tributeband Strangers In The Night, die Motörhead Tributeband Möre The Head und die Pantera Tributeband The Art Of Pantera die Bühne rocken und den Unterschied zum Original vergessen lassen.

Wie ihr sicher schon bemerkt habt, wird das Event in Zeiten des Coronavirus, des Abstand haltens, Social Distancing, Masken und vor allem in Zeiten, in denen Konzerte weitestgehend verboten sind, etwas anders ablaufen. So gibt es in diesem Jahr ein Doppel-Monsters, das an zwei aufeinanderfolgenden Tagen, am 09. und 10. Oktober 2020, mit exakt den gleichen Bands stattfindet. So habt ihr die Möglichkeit, euch gleich an zwei Tagen die volle Dröhnung Rock ’n‘ Roll zu geben. Beide Abende werden auf 300 Tickets begrenzt sein und natürlich werden auch alle weiteren Sicherheitsvorgaben und Hygienekonzepte eingehalten, so wird die Athletenhalle nach derzeitigen Bestimmungen bestuhlt sein (max. 20er Blöcke).

Eigentlich sollten hier nun als Headliner des Abends Blood Brothers, eine Iron Maiden Tributeband aus Kiew stehen, doch leider mussten die Jungs absagen, da sie nicht an beiden Tagen hätten spielen können. Die Veranstalter haben jedoch keine Kosten und Mühen gescheut, um kurzfristig einen gleichwertigen Ersatz für euch zu organisieren, und so treten Strangers In The Night in Urloffen an.

Saxon – ein jeder Rock- und Metalfan kennt und liebt sie. Die Band entstand 1976 in England unter dem Namen Son Of A Bitch und wurde von Peter „Biff“ Byford (Vocals), Paul Quinn (Guitars), Graham Oliver (Guitars), Steve Dawson (Bass) und Pete Gill (Drums) gegründet. Später benannte man sich in Saxon um und begleitete Bands wie Motörhead auf deren Touren. In den Jahren 1979 bis 1980 veröffentlichte die Band mit Saxon, Wheels Of Steel und Strong Arm Of The Law gleich drei Studioalben, konnte mehrere Singles in den Charts platzieren und gehörte zur Speerspitze der NWOBHM, die in den 1980er-Jahren die eingerostete Hardrock-Szene aufmischte. Mittlerweile kann die Band auf stolze 22 Studioalben zurückblicken und ist in der Besetzung Peter „Biff“ Byford (Vocals), Tim „Nibbs“ Carter (Bass), Doug Scarratt (Guitars), Paul Quinn (Guitars) und Nigel Glockler (Drums) noch immer aktiv und gern gesehene Gäste auf Festivals und Konzertbühnen dieser Welt. Das letzte Album Thunderbolt erschien 2018, auf der der Song They Played Rock And Roll dem verstorbenen Motörhead Frontmann und Bassist Lemmy Kilmister gewidmet war. Die deutsch/niederländische Band Strangers In The Night nimmt nun alle Fans mit auf eine Zeitreise in die 80er-Jahre und hat alle großen Hits wie Wheels Of Steel, Motorcycle Man, Dallas 1 PM, Crusader, Solid Ball Of Rock, Princess Of The Night, 747 (Strangers Of The Night), Ride Like The Wind … u.v.m. mit im Programm.

Zu Motörhead braucht man eigentlich keine Worte verlieren, die Band war und ist immer noch Kult! Die Band wurde 1975 in England von Ian „Lemmy“ Kilmister (Vocals, Bass), Larry Wallis (Guitars) und Lucas Fox (Drums) gegründet. Ihre kommerziell erfolgreichste Phase hatte die kultige Rock ’n‘ Roll Band zwischen 1979 und 1982, die Alben Overkill, Bomber und Ace Of Spades aus dieser Zeit gelten als wegweisend für den Heavy Metal und gelten als Klassiker des Genres. Die Bandgeschichte war geprägt von zahlreichen Besetzungswechseln, die einzig wirkliche Konstante war Lemmy. Erst ab 1995 war die Band unverändert aktiv in der Besetzung Lemmy Kilmister (Vocals, Bass), Phil Campbell (Guitars) und Mikkey Dee (Drums). Am 28. Dezember 2015 verstarb Lemmy an Krebs und bereits einen Tag später verkündete Mikkey Dee das Ende der Rock ’n‘ Roll Outlaws. Möre The Head halten den Kult weiter am Leben und spielen ein Best of-Programm, das keine Wünsche offenlässt, mit allen Hits wie z.B. Ace Of Spades, Bomber, Killed By Death, Born To Raise Hell, The Road Crew, Overkill …. Getreu dem Motto Everything Louder Than Everything Else hat man bereits unzählige Konzerte Deutschland, Holland, Belgien und Österreich gespielt. Die Band sieht es als Verpflichtung, die Erinnerung an Lemmy und Motörhead hochzuhalten.

Die 1981 als Glam Metal Band in Texas gegründeten Pantera machten sich einen Namen als Erneuerer des modernen Thrash und Groove Metal und wurden so zu Vorläufern der New Wave Of American Heavy Metal. Gegründet wurde die Combo als Panteras Metal Magic von Donnie Hart (Vocals), Terry Glaze (Guitars, Keyboards, Vocals), Dimebag Darrell (Guitars, Vocals), Tommy Bradford (Bass) und Vinnie Paul (Drums), doch nach nur einem Jahr benannte man sich um in Pantera. 1987 stieß Phil Anselmo als Sänger zur Band und spätestens ab Cowboys From Hell (1990) prägten sie maßgeblich das Metal-Bild der 1990er-Jahre. Mit Far Beyond Driven enterten sie vier Jahre später die Spitze der US-Billboard-Charts und traten eine Erfolgswelle los. 2003 lösten sich Pantera nach Streitigkeiten offiziell auf, bevor ihr Gitarrist Dimebag Darrell nur ein Jahr später während einer Show mit Damageplan auf der Bühne erschossen wurde. Gründungsmitglied Vinnie Paul verstarb 2018. Die niederländischen The Art Of Pantera halten nun die Flagge hoch. Die Band wurde von vier Pantera Freaks im Jahr 2014 zum 10. Todestag von Dimebag Darrell gegründet. Das Unglück war letztendlich der Grund für Godscum, der Band hinter The Art Of Pantera, eine erste Tributetour zu spielen. Aufgrund des großen Erfolges entschloss man sich weiterzumachen.

Warum findet das Monsters Of Cover trotz der Corona-Pandemie statt? Darauf kann es eigentlich nur eine Antwort geben, We Are Metalheads And We Kick Corona Ass! Die Veranstalter sind überzeugt, dass sie mit eurer Unterstützung das Konzert nach den derzeitigen Verordnungen durchführen können. Ein weiterer Punkt ist, dass die Veranstaltungsbranche durch den Shutdown erhebliche Einbußen hat, und so will man den Jungs & Mädels mit der Durchführung des Monsters ein wenig Kohle in die Taschen spülen. Deshalb: Unterstützt das Team und habt nach der langen Durststrecke einen geilen Abend, auch wenn es nicht genauso wie die 23. Monsters Of Cover werden wird.

Doors open: 19:00 Uhr
Showtime: 20:00 Uhr

Tickets unter: http://urloffen-rockt.de (ab 1. September) (beachtet bei der Bestellung bitte den Ablauf, der auf der Seite erklärt ist.)

Weitere Beiträge
WeLive Musikfestival mit Dead Venus und der Matt Woosey Band am 27.02.2021 im Schlachthof in Lahr