Antiheld: verschieben aufgrund aktueller Ereignisse die Veröffentlichung von »Disturbia« auf den 22.01.2021

Das verhexte Jahr 2020 hat nun leider auch die Jungs von Antiheld eingeholt. Die Planung des neuen Albums Disturbia hat sich aufgrund zahlreicher aktueller Hindernisse deutlich erschwert, was nun zwangsläufig dazu führt, dass der Release in das nächste Jahr geschoben werden muss. Mit einem zuversichtlichen Blick auf das Jahr 2021 erblickt Disturbia nun am 22. Januar das Licht der Welt! Als „kleines Sorry“ verspricht die Band weitere Eindrücke und erweitert ihre Planung der Single-Veröffentlichungen. Das klingt doch mehr als fair!

Photo by Sara Bertschinger

Die Band richtet via Instagram motivierende Worte an ihre Fans und erläutert die Gründe für die Verschiebung in einem aktuellen Post:
„wir haben uns & der gesamten Antiheld Familie alles abverlangt, um euch Disturbia noch dieses Jahr schenken zu können, müssen uns aber schweren Herzens eingestehen, dass dieses f*** Jahr 2020 nichts einfach so passieren lässt… unser vielleicht wichtigstes Album halbgar rauszubringen, ist für uns keine Option. Ein paar tropfen Herzblut brauchts einfach noch. Wir schieben den Album Release auf 𝟮𝟮.𝟬𝟭.𝟮𝟬𝟮𝟭. Bitte verzeiht uns, schenkt uns eure Geduld & bleibt so geil am Start. Wir brauchen euch! 🖤 Aber hey, ein paar Wochen mehr Zeit um mal wieder handgemachte Rockmukke in die Charts zu schießen! und als kleines Sorry ballern wir noch paar Singles raus, okay?

love ♡,
luca, andré, matze, sven & henry

Weitere Infos zum Album und zur Band findet ihr auch hier.

Mehr Info:
www.antiheldmusik.de
www.youtube.com/user/antiheldmusik
www.instagram.com/antiheldmusik
www.facebook.com/antiheldmusik

Weitere Beiträge
Machine Head: Robb Flynn veröffentlicht akustische Version von „Circle The Drain“