Backcountry – Gnadenlose Wildnis

“Wahre Gegebenheit dummer Menschen!“

Filmtitel: Backcountry – Gnadenlose Wildnis

Sprachen: Deutsch DTS-HD Master Audio, Englisch DTS-HD Master Audio

Untertitel: Deutsch, Englisch

Laufzeit: ca. 91 Minuten

Genre: Survival Thriller, Survival Horror, Drama

Release: 10.07.2015

Regie: Adam MacDonald

Link: http://www.imdb.com/title/tt2944198/

Produktion: Pandastorm Pictures

Schauspieler:

Jenn – Missy Peregrym
Brad – Eric Baifour
Ranger – Nicholas Campbell
Alex – Jeff Roop

backcountry - gnadenlose wildnis

Es gibt mehre Arten von Horrofilmen: Die einen suggerieren über eine unterschwellige und – weil nicht erklärbar – surreale Angst. Andere treten einem mit einer ordentlichen Schippe Angst mitten in die Kronjuwelen.

Beim Survival-Horror/Thriller-Film Backcountry wird einem eine dritte Art des Horrors übermittelt – hier bekommt der Zuschauer das Gefühl gejagt zu werden und dass man in einer auswegslosen Situation ist. Wenn diese Art von Angst (wie auch im Film) richtig angepackt wird, dann ist das bei weiten schlimmer als jeder Exorzismus-Film.

In Backcountry – Gnadenlose Wildnis geht es um das verlobte Pärchen Jenn und Alex, welches sich, um dem Stress der Großstadt zu entkommen, ein schönes Wochenende im Nationalpark machen möchte. Ohne Navigationsgerät verfransen sich die beiden und nach drei Tagen wird klar, dass sie sich in einer ausweglosen Lage befinden. Dass man sich zusätzlich im Revier eines Schwarzbären befindet und dass sich merkwürdige Fremde im Wald aufhalten, macht die Situation keinesfalls besser.

Schauspieltechnisch machen sowohl Missy Peregrym als auch Jeff Roop einen ordentlichen Job, jedoch wirken manche Entscheidungen der Protagonisten unsinnig bzw. doch eher dumm – aber gut, wenn es auf einer wahren Begebenheit basiert…

Fazit: Backcountry – Gnadenlose Wildnis suggeriert ähnlich wie der Film In Gray eine Art von Angst, die jeden irgendwie packt - also was das angeht, hat man alles erfüllt. Doch irgendwie will ich mir während des gesamten Films an den Kopf packen, denn wer geht bitte so auf eine Wanderung, wer läuft drei Tage immer geradeaus, ohne sich zu fragen, ob man sich eventuell verlaufen hat?! Ich fand die knapp anderthalb Stunden des Films zwar sehr cool, jedoch reicht es mir den Film Backcountry – Gnadenlose Wildnis einmal gesehen zu haben. Somit wäre er für ein Video On Demant-Programm zu empfehlen, für einen Kauf auf BluRay nicht unbedingt.
Kai R.
6
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
6
Weitere Beiträge
The Pinpricks – Bait EP